• Parkplatz vorhanden
  • Schönwetter
Arndthöhle bei Kipfenberg

Kinder und Eltern erleben gemeinsam eine abenteuerliche Erforschung der Arndthöhle in Kipfenberg / Attenzell im Naturpark Altmühltal.

Eine Erkundungstour durch die Arndthöhle in Kipfenberg / Attenzell im Naturpark Altmühltal ist für Kinder besonders aufregend. Der Zutritt erfolgt über eine gesicherte Treppe mit 80 Stufen. Die Familien rüsten sich mit Taschenlampe und warmer Kleidung aus für ihr Höhlenabenteuer.

Details zur Erreichbarkeit
Die Arndthöhle ist etwa 750 m nordöstlich von Attenzell gelegen. Von dort aus marschieren Familien den markierten Wanderweg entlang zur Höhle. Auch von Schloss Arnsberg oder über das Birktal von Kipfenberg aus ist die Arndthöhle über markierte Wege gut zu erreichen. Familien finden am Rand einer felsigen, mit Büschen bewachsenen Mulde den Eingang zur Höhle, einen imposanten Schlund, der lochartig 30 m schräg in die Tiefe führt. Die Höhle hat die Größe einer mittleren Kirche. Mit Taschenlampen ausgestattet wird das Innere der Höhle von warm bekleideten Kindern und Eltern erforscht.

Geologische Information
Die Arndthöhle bei Kipfenberg im Naturpark Altmühltal ist ein Einbruch unterirdischer Karsthohlräume, die durch Auflösung des Kalkgesteins in kohlensäurehaltigem Wasser und durch Auswaschungen durchfließender Wasserströme entstanden sind. Funde von Tonscherben aus der Urnenfelder- und Hallstattzeit sowie mittelalterliche Keramikreste legen die Vermutung nahe, dass in der Höhle einst Menschen gewohnt haben. Heute sind in der Arndthöhle verschiedene Fledermausarten sowie Höhlenspinnen und Nachtfalter zu Hause.

Tipp am Rande
Kleine und große Geologiefreunde kommen auch im Hobbysteinbruch in Solnhofen auf ihre Kosten.

Zutritt im Winter verboten
Die Arndthöhle ist ein Überwinterungs-Schlafplatz für Fledermäuse. Fledermäuse, die im Winterschlaf gestört werden und aufwachen, verbrauchen zuviel Körperfett und damit Energie und können noch vor dem Frühling sterben. Deshalb ist das Betreten der Arndthöhle in der kalten Jahreszeit verboten.

Wo und wann

KONTAKT

Informationszentrum Naturpark Altmühltal
T: +49 (0) 8421 9876-0

ADRESSE

Arndthöhle
Kipfenberg, 85110
Deutschland

Öffnungszeiten

Apr-Okt

Stand: Mär.2013

Eintrittspreis

frei zugänglich

Stand: Mär.2013

Kinderalter

ab 3 Jahren
5,315 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 16.68 km
Distanz: 17.50 km
Distanz: 17.67 km
Distanz: 20.34 km
Distanz: 20.37 km
Distanz: 20.75 km
Distanz: 20.94 km

Essen in der Nähe

Distanz: 21.10 km
Distanz: 21.56 km

Spezial

Tipps für einen gelungenen Tag im Freizeitpark

Rasante Achterbahnen, bunte Lichter und lustige Karussells: Freizeitparks gelten als Paradies für Kinder. Doch sind Kinder unterschiedlicher Altersgruppen im lauten und turbulenten Park nicht selten überfordert und die Hoffnung auf einen entspannten Tag verfliegt schneller als gedacht. Wichtig sind: Die Auswahl des Parks bis hin zur Tagesplanung.

Mehr erfahren

Gewinnspiele

Wir verlosen fünf Exemplare des Buches "Schüttel den Apfelbaum"

Der Autor Nico Sternbaum hat ein Buch geschaffen, das es in sich hat! Kinder ab 4 Jahren können das Buch schütteln, schaukeln, rubbeln, darauf herumklopfen oder es auf den Kopf stellen, je nachdem, was die kleine Geschichte verlangt.

Teilnehmen

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER