• Familienermäßigung
  • Mit Öffis erreichbar
  • Parkplatz vorhanden
  • Regen ist kein Problem
Museum Industriekultur in Nürnberg (c) alex grom

Das Museum Industriekultur in Nürnberg ist in einer ehemaligen Fabrik untergebracht und informiert Kinder und Eltern über die Industrialisierung in Nürnberg

Das moderne Museum Industriekultur in Nürnberg ist in einer Schraubenfabrik aus den 20er Jahren untergebracht. Die Familien erwartet auf 6.000 m² eine umfangreiche Sammlung, die mit unzähligen Exponaten aus der Technik-, Kultur- und Sozialgeschichte die Geschichte der Industrialisierung in Nürnberg veranschaulicht. Das Museum erzählt mit multimedialen Inszenierungen unter anderem die Geschichte der Energie, der Telekommunikation und des Haushalts.

In der Technik-Revue lassen sich die Kinder gerne auf die Geschichte der Telekommunikation ein: Objekte wie Telefone, Radio- und Fernsehgeräte werden hier zu erzählenden Akteuren und treten im "Video-Theater" auf unterhaltsame Art und Weise auf und bringen den Familien die Entwicklungen in diesem Bereich näher. In der Museums-Feuerwehrwache bekommen die Kinder durch historische Löschfahrzeuge, Löscheimer und telegrafische Meldeanlagen Einblick in die harte und mühevolle Arbeit der Feuerwehr längst vergangener Tage. Entlang einer Museumsstraße wird das Arbeits- und Alltagleben veranschaulicht. Als Beispiele dafür dienen eine Druckerei der 30er Jahre, eine Maschinenfabrik mit Dampfmaschine oder eine Arbeiterkneipe. Angeschlossen an das Museum Industriekultur in Nürnberg sind auch einige Spezialmuseen, wie etwa das Motorradmuseum oder das Schulmuseum.

Im „Lern- & Spaßlabor" vom Museum Industriekultur in Nürnberg sind die Kinder zum Experimentieren eingeladen. Unter dem Motto "Begreifen, Anfassen und Ausprobieren" sammeln die Kinder bei 20 Versuchsstationen Erfahrungen und werden mit den technisch-physikalischen Prinzipien vertraut gemacht. Eine kleine Museumsmaus führt die kleinen Museumsbesucher kindgerecht durch die Wunderwelt von Naturwissenschaft und Technik.

Auch Führungen durch einzelne Ausstellungsbereiche sind möglich. Für Schulklassen stehen museumspädagogische Programme zur Auswahl. Das Café Solaire wird zur gemütlichen Ruhezone, wo die Familien die facettenreichen Eindrücke auf sich wirken lassen können.

Wo und wann

KONTAKT

Museum Industriekultur Nürnberg
T: +49 (0) 911 231-3878

ADRESSE

Äußere Sulzbacher Straße 62
Nürnberg, 90491
Deutschland

Öffnungszeiten

Jan-Dez jeweils Di-Fr 9:00-17:00, Sa, So, Feiertag 10:00-18:00 (Sonderöffnungszeiten an den Feiertagen)

Stand: Nov.2012

Eintrittspreis

Erwachsene: € 5,-

Kinder 4-18 J: € 3,-

Familie (2 Erw+Kinder): € 10,50

Stand: Nov.2012

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
2,100 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 1.14 km
Distanz: 1.33 km
Distanz: 1.79 km

Essen in der Nähe

Distanz: 15.42 km
Distanz: 17.78 km

Spezial

Tipps für einen gelungenen Tag im Freizeitpark

Rasante Achterbahnen, bunte Lichter und lustige Karussells: Freizeitparks gelten als Paradies für Kinder. Doch sind Kinder unterschiedlicher Altersgruppen im lauten und turbulenten Park nicht selten überfordert und die Hoffnung auf einen entspannten Tag verfliegt schneller als gedacht. Wichtig sind: Die Auswahl des Parks bis hin zur Tagesplanung.

Mehr erfahren

Gewinnspiele

Wir verlosen fünf Exemplare des Buches "Schüttel den Apfelbaum"

Der Autor Nico Sternbaum hat ein Buch geschaffen, das es in sich hat! Kinder ab 4 Jahren können das Buch schütteln, schaukeln, rubbeln, darauf herumklopfen oder es auf den Kopf stellen, je nachdem, was die kleine Geschichte verlangt.

Teilnehmen

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER