Ausflugsziele, Familie, Freizeittipps und Termine



Zu spannenden Ferienveranstaltungen lädt das Jüdische Museum in Berlin Kinder und Familien ein.

Im Rahmen des Ferienprogrammes im Jüdischen Museum in Berlin erfahren die Kinder in einer spannenden Führungr "Wie Zahlen die Zeit ausdrücken". Beim Sommerferien-Camp gehen die Kinder in vier Tagen auf eine Zeitreise durch 1.000 Jahre Geschichte.

Das Ferienprogramm im Jüdischen Museum in Berlin im Detail:

Kinderführungen

Wie Zahlen Zeit ausdrücken
Ein Museumsrundgang für Kinder von 6–12 Jahren
Wer hat die Zahlen erfunden? Wie kann man die Zeit messen und was bedeutet das Wort Geschichte? Diese Fragen beschäftigen Menschen seit Jahrtausenden. Der Museumsrundgang greift diese Fragen auf und beschäftigt sich mit den Veränderungen im Leben deutscher Juden in den letzten 2000 Jahren.

Termine:
25. Juni bis 30. Juli 2012 jeweils Montag 11:00
Dauer: 1 Stunden
Kosten: 3 Euro pro Person

Sommerferien-Camp – Zeitreise: 1000 Jahre in vier Tagen

Workshops für Kinder von 6 - 12 Jahren
Termine:
3. Juli - 6. Juli 2012
31. Juli - 3. August 2012
Die Workshops sind einzeln oder zusammen buchbar.
Dauer: jeweils 10:30 - 16:00
Kosten:
15 Euro Tagesticket inkl. Eintritt, Mittagessen und Materialien,
50 Euro für das gesamte Sommerferien-Camp inkl. Eintritt, Mittagessen und Materialien

Erster Tag: Das Römische Reich - Der Marktplatz von Trier
Rollenspiel
Wie machte man vor 2000 Jahren im Zimmer Licht? Wie haben Römer und Juden damals gebadet und warum war Salz sehr teuer? Mit Schwertern und Helmen landen die Teilnehmer nach einer Zeitreise durch das Museum auf dem Marktplatz von Trier im Römischen Reich. Verkleidet als römische Legionäre und jüdische Handelsleute begegnen sie im finsteren Wald des Museumsgartens den Kelten und Germanen. Nachdem Kämpfe, Hunger und Unterdrückung gemeinsam gemeistert wurden, erfahren die kleinen Besucher an einer leckeren Mittagstafel, warum Wildschweine über dem Lagerfeuer nicht koscher sind.
Wann: Dienstag, 3. Juli 2012, 31. Juli 2012 jeweils 10:30 bis 16:00 Uhr

Zweiter Tag: Mittelalter - Isaac der Stoffhändler
Textilkunst-Workshop
Seide, Samt und Baumwolle kamen erst im Mittelalter nach Deutschland. Mit welchen Stoffen Isaac, der Kaufmann, damals handelte und was sich hinter seinem weißen Elefanten Abul Abbas verbirgt, verrät diese Mittelalter-Führung. Als Textildesigner können die Kinder dann mit unterschiedlichen Stoffen das Bild vom Elefanten Abul Abbas entwerfen, schneidern und mit nach Hause nehmen.
Wann: Mittwoch, 4. Juli 2012, 1. August jeweils 10:30 bis 16:00 Uhr

Dritter Tag: Frühe Neuzeit - Vom Hausierer zum Bäcker
Brotback-Workshop
Ein alter Hausierersack wartet im Museum auf die Teilnehmer des Workshops – er erzählt davon, wie das Leben vor fast 400 Jahren auf dem Lande aussah. Als jüdische Hausierer reisen die Kinder dann in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges. In den geheimen Irrgängen des Museums betreiben sie mit Knöpfen und Scheren Handel. Der Weg des Hausierers bis zum Schabbatmahl bei einer jüdischen Familie wird ein Abenteuer. Nach einem koscheren Picknick im Museumsgarten erzählt die Bäckerin am historischen Lehmbackofen, wie damals auf dem Lande Brot gebacken wurde. Die Kinder erfahren einiges über die Kaschrut, die jüdischen Speisegesetze, und backen dann ihr eigenes Brot.
Wann: Donnerstag, 5. Juli 2012, 2. August 2012 jeweils 10:30 bis 16:00 Uhr

Vierter Tag: Aufklärung - Nathan der Weise
Puppentheater-Workshop
Die alte Brille des jüdischen Philosophen Moses Mendelssohn entführt die Workshopsteilnehmer in die Zeit der Aufklärung. Diese Zeit wurde geprägt durch die Idee, dass Menschen durch selbstständiges Denken freier und glücklicher werden. Mit großen Puppen wird diese Geschichte nachgespielt und Eltern, Geschwister und Freunde können die Inszenierung bestaunen.
Der krönende Abschluss des Zeitreisen-Sommercamps ist eine kleine Feier, zu der die Kinder ihre eigenen Gäste einladen können.
Wann: Freitag, 6. Juli 2012, 3. August 2012 jeweils 10:30 bis 16:00 Uhr

Die Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungen zum Ferien- und Feiertagsprogramm nehmen die Familien telefonisch unter +49 (0)30 25993305 oder per E-Mail an fuehrungen@jmberlin.de vor.

 

Ausflugsziele in der Nähe

Kinderführungen im Jüdischen Museum Berlin
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Sönke Tollkühn
Lindenstraße 9-14
Berlin
Berlin
Entfernung: 0.00 km
Kindergeburtstag im Jüdischen Museum in Berlin
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Sönke Tollkühn
Lindenstraße 9-14
Berlin
Berlin
Entfernung: 0.00 km
Kindergeburtstag im Atelier Bunter Jakob in Berlin
Kindergeburtstag im Atelier Bunter Jakob in Berlin
Alte Jakobstraße 124-128 (Berlinische Galerie)
Berlin
Berlin
Entfernung: 0.22 km
Kunst erfahren im Atelier Bunter Jakob in Berlin
Atelier Bunter Jakob in Berlin
Alte Jakobstraße 124-128 (Berlinische Galerie)
Berlin
Berlin
Entfernung: 0.22 km
Das Mauermuseum am Checkpoint Charlie in Berlin
Das Mauermuseum am Checkpoint Charlie in Berlin
Friedrichstr. 43-45
Berlin
Berlin
Entfernung: 0.85 km
Build-A-Bear Workshop® in Berlin
Build-A-Bear Workshop® in Berlin
Grunerstraße 20
Berlin
Berlin
Entfernung: 1.00 km
Familienführung im Konzerthaus Berlin
Konzerthaus Berlin, © Antje Griehl
Gendarmenmarkt
Berlin
Berlin
Entfernung: 1.22 km
Kindergeburtstag im Kreativhaus in Berlin
Kreativhaus Berlin
Fischerinsel 3
Berlin
Berlin
Entfernung: 1.24 km
Das Kreativhaus in Berlin
Kreativhaus Berlin
Fischerinsel 3
Berlin
Berlin
Entfernung: 1.24 km
Museum für Kommunikation Berlin
Museum für Kommunikation Berlin
Leipziger Straße 16
Berlin-Mitte
Berlin
Entfernung: 1.28 km
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Sönke Tollkühn
Besucherinfo: 

Kontakt:
Jüdisches Museum Berlin

Telefon: +49 (0) 30 25993300


E-Mail: info@jmberlin.de


Webseite:

Öffnungszeiten & Termine:
26.6.2012-3.8.2012 (einzelne Termine s. Veranstaltungsplan)
Stand: Jul.2012

Preise:
siehe Text
Stand: Jul.2012

  • mit Öffis erreichbar
  • Schlechtwettertipp

Kinderalter:
Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren

Adresse



Adresse

Lindenstraße 9-14
Berlin, 10969
Deutschland