"all about evil" im Überseemuseum Bremen

Dieser Tipp ist leider nicht mehr aktiv. Die besten Ausflugstipps aus Deiner Region findest du hier.

Spektakuläre Exponate entführen Eltern und Kinder in die Welt des Bösen

Das Überseemuseum Bremen widmet sich in einer Sonderausstellung "all about evil - Das Böse" den vielfältigen Gesichtern des Bösen. Dieses faszinierende Thema der Menschheitsgeschichte wird anhand zahlreicher Exponate aus dem In- und Ausland anschaulich dargestellt.

Die zahlreichen Erscheinungsformen in den unterschiedlichen Kulturen und Epochen sind das Hauptthema der Sonderausstellung "all about evil" im Überseemuseum Bremen. Neben religiöser und zeitgenössischer Kunst finden sich auch archäologische Schätze, aber auch Alltagsgegenstände aus Musik, Film und Spielzeug sind in der Ausstellung zu finden.

Die Sonderausstellung wurde in drei Kapitel unterteilt:

  • Die Wurzel allen Übels - der Ursprung des Bösen
  • Hexen, Teufel und Dämonen - das Gesicht des Bösen
  • Schutz oder Flirt - der Umgang mit dem Bösen

Eltern und Kinder haben auch die Möglichkeit dem Bösen ein Gesicht zu geben oder es zu beschreiben. So malen, zeichnen oder beschreiben die Familien entweder zu Hause oder direkt im Museum die Karten. Die Karten nehmen an einem Gewinnspiel teil. (Einsendeschluss: 13.2.2008)

Wo und wann

KONTAKT

Überseemuseum Bremen
T: +49 (0) 421 160 38 101

ADRESSE

Bahnhofsplatz 13
Bremen, 28195
Deutschland

Öffnungszeiten

17.11.2007-18.5.2008

Stand: Okt.2007

Eintrittspreis

Erwachsene: € 8,50

Kinder 6-17 J: € 3,50

Familie: € 17,50

Stand: Okt.2007

Kinderalter

ab 10 Jahren
896 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 0.83 km
Distanz: 0.86 km

Videotipp

Essen in der Nähe

Distanz: 0.92 km
Distanz: 1.92 km

Spezial

Spare mit mamilade


Die Gripsy Rätselwerkstatt bietet unterschiedliche Schatzsuchen für Kinder zwischen 3 und 10 Jahren zum Downloaden und selbst gestalten an.

Mit dem Code "mamilade" sparst du 10%

Gutes für vierbeinige Familienmitglieder: Das beste Futter für den Familienhund

 

In vielen Familien entsteht früher oder später der Wunsch nach einem Haustier. Kinder lieben Tiere und das Zusammenleben mit vierbeinigen Familienmitgliedern kann für alle Seiten eine große Bereicherung sein. Wenn der Platz, das allgemeine häusliche Umfeld und die Zeit es zulassen, ist ein Familienhund die perfekte Ergänzung für die Gemeinschaft. 

Weiterlesen...

Basteln mit Kindern - 3 kreative Ideen

 

Basteln fördert nicht nur die Kreativität der Kinder und macht ihnen Spaß, sondern kann auch für die Eltern eine schöne Ablenkung vom Alltag sein. Oft stellt sich hier aber zuerst die Frage: Was können wir überhaupt basteln? Im besten Fall hat natürlich das Kind einen Wunsch, der dann in die Tat umgesetzt werden kann. Falls nicht, haben wir hier einige Ideen zusammengestellt, die Teil eines schönen Basteltags sein können.

Beruf Pflegefachkraft: gefragt mehr denn je

 

 

Die Pflegekraft hat während der Corona Pandemie eine besondere Bedeutung erlangt. Wer als Pflegefachfrau oder als Pflegefachmann arbeiten möchte, benötigt eine passende Ausbildung.

Aktivitäten für drinnen

 

Seit Monaten istdie Corona-Pandemie eine enorme Belastung für Eltern und Kinder. Kommt schlechtes Wetter hinzu fällt die Laune ins Bodenlose und alle Familienmitglieder wirken gereizt. Die Lösung: kreative Aktivitäten für drinnen finden und die Kinder spielerisch in ihrem Können und Lernen fördern. Manchmal sind es die einfachsten Ideen, die wieder Spaß und Lebensfreude in den Alltag bringen – auch nach dem Lockdown. 

Worauf achten beim Outdoor-Spielzeug

 

Welches Outdoor-Spielzeug ist für welches Alter geeignet und worauf ist beim Kauf zu achten. Mehr erfahren...

Hier ist immer was los :-)

Radfahren Bodensee

Radweg rund um den Bodensee

Baden-Württemberg
4D Minigolf in Kiel

4D Minigolf in Kiel

Schleswig-Holstein

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!