Das Museum der Arbeit in Hamburg

  • Familienermäßigung
  • Mit Öffis erreichbar
  • Parkplatz vorhanden
  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm

Das Museum der Arbeit in Hamburg ist ein lebendiges Museum, das zum Mit- und Selbermachen animiert

Das Museum der Arbeit in Hamburg zeigt Eltern und Kindern interessante Exponate rund um die Arbeits- und Alltagswelt. Außerdem wir den Familien der Wandel hinsichtlich Leben und Arbeit in den letzten 150 Jahren - insbesondere durch die Industrialisierung - veranschaulicht. Besonders interessant sind die kompletten Werkstätten,aber auch die Wohnungseinrichtungen oder die Berufs- und Alltagskleidung von einst.

Maschinen und Anlagen aus dem Industriezeitalter vermitteln einen kulturhistorischen Hintergrund, aber auch die sozialen und ökonomischen Veränderungen werden immer wieder angesprochen.

Verschiedenste Großobjekte aus den Bereichen Hafen, Schiffahrt oder Straßenbau gehören zur Sammlung im Museum der Arbeit in Hamburg, das sich auf dem ehemaligen Fabrikgelände der New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie im Stadtteil Barmbek befindet. Zu den Industrierelikten gehören unter anderem ein Bagger aus den 30er Jahren sowie ein Schwimmkran aus dem Jahre 1918. Folgende Dauerausstellungen informieren über den technischen und gesellschaftlichen Wandel:

  • Die Metallwarenfabrik Carl Wild
  • Arbeit im Kontor - Handel mit Übersee
  • Grafisches Gewerbe: Mechanisierungen und Ende des Buchdrucks
  • Die New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie - Ansätze einer Fabrikgeschichte
  • Frauen und Männer: Arbeits- und Bilderwelten

Das Museum der Arbeit in Hamburg verfolgt das Ziel, ein lebendiges Museum zu sein und zusätzlich zu den Dauerausstellungen auch interessante Wechselausstellungen und Veranstaltungen für Erwachsene und Kinder anzubieten.

Neben dem ursprünglichen Vitrinen ansehen und von Informationstafeln ablesen wird im Museum der Arbeit mehr geboten: Hier können Kinder und Eltern selbst arbeiten wie anno dazumal. Werkstätten mit zum Teil nachgebauten oder mehrfach gesammelten Maschinen laden ebenso zum Ausprobieren ein wie Vorführplätze, an denen Fachleute erklären, vorzeigen und beim Ausprobieren unterstützen.

Workshops, Kurs und Schulveranstaltungen runden das interessante und umfangreiche Angebot zum Mit- und Selbermachen ab.

Wo und wann

KONTAKT

Museum der Arbeit
T: +49 (0) 40 428133-0

ADRESSE

Wiesendamm 3
Hamburg, 22305
Deutschland

Öffnungszeiten

Jan-Dez jeweils Mo 13:00-21:00, Di-Sa 10:00-17:00, So, Feiertag 10:00-18:00

Stand: Okt. 2014

Eintrittspreis

Erwachsene: € 7,50

Kinder bis 18 J: frei zugänglich

Stand: Okt. 2014

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
5,934 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 1.59 km
Distanz: 1.59 km
Distanz: 1.72 km
Distanz: 1.75 km
Distanz: 1.77 km
Distanz: 2.12 km
Fr, 25 Nov bis Fr, 02 Dez
Distanz: 42.72 km

Videotipp

Essen in der Nähe

Distanz: 1.59 km
Distanz: 3.72 km
Distanz: 4.29 km

Aus Mamis Lade

Wellnessurlaub mit Kindern


Ein Wellnessurlaub muss nicht zwingend Zweisamkeit bedeuten. Auch mit Kindern ist der erholsame Urlaub etwas ganz Besonderes. Der Wellnessurlaub mit der gesamten Familie verspricht Spaß und Entspannung für jeden. Wir erklären Ihnen im Folgenden, worauf Sie dabei achten sollten.

Kinderzimmer-Deko zu einem günstigen Preis

 

Das Kinderarrangement sollte nicht nur angenehm und gemütlich wirken. Zudem sollte es die Kreativität und Fantasie des Kindes anregen. Deshalb lohnt es, sich um Accessoires zu kümmern, die der Einrichtung das richtige Flair verleihen. Bilder für Kinderzimmer sind eine tolle Lösung.

Erdgeschichte hautnah: Vulkaneifel mit Kindern erkunden

 

Die Vulkaneifel ist eine der spannendsten Regionen Deutschlands, denn hier lassen sich Erdgeschichte und die Kraft der Natur mit allen Sinnen erleben. Wir stellen die Highlights für Familien mit Kindern vor.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!