Internationales Maritimes Museum Hamburg

  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm

Das Internationale Maritime Museum Hamburg

Das Internationale Maritime Museum Hamburg erzählt Familien auf neun Ausstellungsdecks im Kaispeicher B über Entdecker und Eroberer, Kapitäne und kleine Seeleute. 36.000 Schiffsmodelle sind ebenso zu bewundern, wie zahlreiche Dokumente und nautische Geräte.

Ins Leben gerufen wurde das Museum von Prof. Peter Tamm, der seine umfangreiche private Sammlung in eine Stiftung übergeben hat, die nun das Internationale Maritime Museum Hamburg betreibt. Die Sammlung umfasst 25.000 kleine und 900 große Schiffsmodelle, 5.000 Gemälde, 120.000 Bücher und Atlanten, 50.000 Konstruktionspläne, unzählige Dokumente, Uniformen, Waffen, Handwerksgeräte, nautische und Fernmeldegeräte, Möbel, Speisekarten, Porzellan, Silber u.v.m.

Lebensraum Meer als Mittelpunkt

Die Kernbotschaft des Internationalen Maritimen Museum Hamburg im Kaispeicher B dient der Vermittlung des Lebensraumes Meer, der für die Geschichte und die Zukunft Hamburgs von elementare Bedeutung ist. Besucher jeder Nation und jeden Alters werden in den Ablauf der Geschichte, in die Bewegung des Wassers und der Schiffe einbezogen.

Neun Ausstellungsdecks mit spannenden Themen im Maritimen Museum Hamburg

Das Museum verfügt über neun Ausstellungs- und ein Veranstaltungsdeck. In Deck 1 geht es um "Die Entdeckung der Welt: Navigation und Kommunikation". In Deck 2 beschäftigen sich die Familien "Mit dem Wind um die Welt: Schiffe unter Segeln". Eltern und Kindern wird hier vor Augen geführt, dass auch jene Schiffe Segel führten, die sich am Besitz der Anderen auf kriminelle Weise bedienten. Die Piraten, heute meist eher romantisch verklärt, waren räuberische Gesellen, die nur ihren eigenen Gesetzen gehorchten.

In Deck 3 informieren sich die Familien über den Schiffbau - vom Handwerk zur Wissenschaft. Deck 4 ist das Schaudepot: Im Zeughaus der Geschichte, hier erfahren Kinder und Eltern viel über das militärische Leben an Bord. Auf Deck 5 dreht sich alles um die Marinen der Welt seit 1815. Deck 6 widmet sich dem Schiff und seiner Ladung.

Deck 7 hat das Meer zum Schwerpunkt, es heißt "Expedition Meer - Das letzte Geheimnis der Erde". In Deck 8 sind die Marinemalerei und die Schatzkammer untergebracht. Die große Welt der kleinen Schiffe schauen sich Kinder und Eltern in Deck 9 an, hier sind 36.000 Schiffsmodelle ausgestellt. Das 10. und letzte Deck ist das "Kulturforum 10. Längengrad" und Veranstaltungen vorbehalten.

Wo und wann

KONTAKT

Internationales Maritimes Museum Hamburg
T: +49 (0) 40 30092300

ADRESSE

Kaispeicher B, Koreastraße 1
Hamburg, 20457
Deutschland

Öffnungszeiten

Jan-Dez jeweils Mo-So 10:00-18:00 (24. und 31.12. geschlossen)

Stand: Dez.2017

Eintrittspreis

Erwachsene: € 13.-

Kinder ab 6 J: € 9,50

Kinder bis 6 J: frei zugänglich

Familie (1 Erw + Ki): € 15.-

Familie (2 Erw + Ki): € 27.-

Stand: Dez.2017

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
7,266 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Videotipp

Essen in der Nähe

Aus Mamis Lade

Musical - Spaß für die ganze Familie


Für einen Tagesausflug mit der Familie gibt es zahlreiche Ideen. Wer allerdings eine Idee für einen ganz besonderen Tageausflug sucht, der sollte über den Besuch eines Musicals nachdenken.

Kindergeburtstag im Garten: So klappt's!

 

Bei einem Kindergeburtstag geht es laut und fröhlich zu. Im Haus ist das manchmal schwierig, denn nicht immer ist genug Platz da. Wenn das Wetter es zulässt, kann der Garten eine wunderbare Alternative sein.

Mehr erfahren...

Anders als damals? Welche Herausforderungen Schwanger heute erwarten

 

Schwangere erleben die Zeit zwischen Kinderlosigkeit und Familie heute anders als noch vor einigen Jahren. Mit der Entscheidung für ein Baby stehen viele neue Aspekte ins Haus und es kommen Fragen auf, die es früher so nicht gab.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!