U-434 - U-Bootmuseum in Hamburg

  • Mit Öffis erreichbar
  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm

Eltern und Kindern erhalten im U-Boot-Museum U-434 faszinierende Einblicke

In Hamburg haben Familien die Möglichkeit, ein russisches U-Boot zu besichtigen. Am spannendsten für Kinder und Eltern ist es, das U-Boot-Museum U-434 bei einer Erlebnisführung zu erkunden.

Das U-434 ist ein 90,16 m langer Koloss, das größte nicht-atomare Unterseeboot der Welt. Als Spionage-U-Boot wurde die U-434, deren russische Bezeichnung B-515 lautet, für besondere Einsatzzwecke genutzt. Insgesamt stand die U-434 bis April 2002 26 Jahre im Dienst der russischen Marine.

Natürlich können Familien auch auf eigene Faust eine Tour durch das U-Bootmuseum in Angriff nehmen. Die Besichtigung der Kommandozentrale ist allerdings nur mit Führung möglich.

Der Rundgang im Rahmen der Erlebnisführung bringt die Familien in die Welt der Spionage und der spartanischen Lebensverhältnisse unter Wasser. Die komplizierte Technik des U-Bootes wird Eltern und Kindern einfach und verständlich erklärt.

Die Führungen werde finden alle 30 Minuten statt und dauern etwa 45 - 50 Minuten.

Hinweis: Da es im U-Boot recht eng ist, ist es nicht möglich, mit dem Kinderwagen durchzufahren.

Wo und wann

KONTAKT

U-Bootmuseum Hamburg GmbH
T: +49 (0) 40 32004934

ADRESSE

St. Pauli Fischmarkt 10
Hamburg, 20359
Deutschland

Öffnungszeiten

Jan-Dez jeweils Mo-Sa 09:00-20:00, So 11:00-20:00

Stand: Okt.2020

Eintrittspreis

Erwachsene: € 9,-

Kinder 6-12 J: € 6,-

Familie: € 22,-

Stand: Okt.2020

Kinderalter

ab 5 Jahren
5,153 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Essen in der Nähe

Spezial

Die richtigen Kinderskier - was gilt es zu beachten?

 

Die Wintersaison erfreut nicht nur erfahrene Wintersportler, sondern selbstverständlich auch die jungen. Was es bei der Wahl der richtigen Kinderskier zu beachten gilt, erfährst du in unserem Artikel!

Abenteuer im Kinderzimmer

 

Kinder verbringen gerne ihre Freizeit aktiv. Sie mögen Ausflüge und Fernreisen. Der Herbst ist da und regnerische Tage erschweren große Ausflüge. Dennoch man kann Sorge dafür tragen, dass das Kind echte Abenteuer im eigenen Zimmer erlebt! 

Trendige Einladungskarten für den nächsten Kindergeburtstag

 

Damit die Kindergeburtstage ausgelassen und mit allen erwünschten Gästen gefeiert werden können, muss man als Eltern natürlich rechtzeitig mit der Einladung der Liebsten beginnen. Aber welche Einladungsform passt am besten? Reicht es per Handynachricht oder soll es eine selbstgebastelte sein?

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!