Grubenpfad in St. Ingbert

Zeugen des Bergbaus entdecken die Familien auf dem Grubenpfad in St. Ingbert

Auf dem Grubenpfad in St. Ingbert erfahren Kinder und Eltern allerlei Wissenswertes über die Geschichte des Bergbaus in der Saarpfalz. Die Familien entdecken entlang des historischen Grubenpfades Gebäude und Förderstandorte des Steinkohlebergbaus.

Die Kinder und Eltern passieren auf der 4 km langen Wanderstrecke zahlreiche Fragmente des ehemaligen Steinkohleabbaus in St. Ingbert, insgesamt entdecken sie 14 Zeugen aus der Grubenzeit. Der Grubenpfad führt die Familien vorbei an dem ehemaligen Bergamt, dem ehemaligen Knappschaftskrankenhaus und den Steiger-Häusern. Auch das Zechenhaus ist noch zu sehen.

Besonders beeindruckend für Kinder und Eltern  ist der hübsch ummauerte Eingang des Rischbachstollens. Dieser ist Teil der ehemaligen Steinkohlengrube St. Ingbert und an bestimmten Tagen für Kinder und Eltern geöffnet. So findet z.B. alle 2 Monate ein Tag der Offenen Tür für die Familien statt.

Mit dem Ausblick auf die "Untere Anlage" und Schnappach endet für die Familien die Wanderung entlang des Grubenpfades St. Ingbert.

Der Wanderweg ist gekennzeichnet durch Hinweisschilder, auf denen ein Bergmann in Festtracht dargestellt ist. Somit ist er für Eltern und Kinder leicht zu finden.

Wo und wann

KONTAKT

Saarpfalz-Touristik
T: +49 (0) 6841 104190

ADRESSE


St. Ingbert, 66386
Deutschland

Öffnungszeiten

Jan-Dez

Stand: Sep. 2017

Eintrittspreis

frei zugänglich

Stand: Sep. 2017

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
2,582 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 0.00 km
Distanz: 0.00 km
Distanz: 0.00 km
Distanz: 4.73 km
Distanz: 4.92 km
Distanz: 5.12 km
Distanz: 5.54 km

Essen in der Nähe

Spezial

Skivergnügen für die ganze Familie

Neun Monate voller Vorfreude: Die Schwangerschaft ist eine wunderbare Zeit, in der sich nicht nur die werdende Mutti, sondern ebenso der werdende Vater und alle anderen Familienangehörigen auf den baldigen Nachwuchs freuen. Auf die Mütter kommen aber auch Wochen voller Grübeleien zu.

Was Schwangere wirklich brauchen, erfährst du im Artikel.

Kinderküche, Kaufmannsladen und Co

Spielekonsole, Smartphone, Tablet: Auf den Gabentischen von kleinen Kindern hat Unterhaltungselektronik nichts verloren. Für jüngere Kinder gibt es besseres Spielzeug, dass ihre Fantasie anregt und mit dessen Hilfe sie Alltagsbeobachtungen nachahmen können – zu solchen Spielwaren gehören die Klassiker Kinderküche, Kaufmannsladen, Puppenhaus und Postamt.

Hier ist immer was los :-)

FACEBOOK

BESUCHE MAMILADE AUF FACEBOOK

Spannendes, Informatives und Lustiges rund um Deine Familie.

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!