Essen auf Reisen: gesunde Ernährung für Babys und Kleinkinder

Essen auf Reisen: gesunde Ernährung für Babys und Kleinkinder

Der Sommer steht an und das bedeutet, dass die Reisesaison losgeht. Ausflüge, Urlaube und andere Trips kommen auf dich zu. Wenn du und deine Familie unterwegs seid und ihr euch viel bewegt, dann ist der Hunger nicht weit. Gesunde Ernährung ist auch unterwegs wichtig. Gerade Babys und Kleinkinder verbrauchen unterwegs natürlich mehr Energie. Dieses Defizit solltest du auf Reisen ausgleichen können. Möglichst unkompliziert sollten die Snacks sein und vor allem gesund. Wir haben an dieser Stelle ein paar nützliche Tipps zusammengefasst. 

Bild: unsplash.com, © Vitolda Klein

Planung im Vorfeld ist wichtig

Grundsätzlich solltest du das Essen auf deiner Reise gut planen. Gerade wenn du mit deiner Familie zum nächsten Ausflug unterwegs bist, solltest du dich nicht auf Raststätten, Bahnhöfen oder auf Fast-Food-Restaurants verlassen. Es ist meist viel zu teuer und obendrein noch ungesund. 

Bist du mit einem Baby unterwegs, ist es enorm wichtig, dass du gut vorbereitet bist. Wird das Baby noch gestillt, sollte Mama ebenfalls genug gesunde Energie abbekommen. Hier bietet Milupa sowohl für Mütter als auch für Kinder die passenden Lösungen an. 

Aber auch Kleinkinder sollten mit gesunden Snacks versorgt werden. Immerhin verbrauchen sie unterwegs eine Menge Energie und sie befinden sich ohnehin mitten im Wachstum. Planst du die Mahlzeiten und Snacks im Vorfeld, tust du dir und deinen Kindern also etwas Gutes - selbst wenn das bedeutet, dass du etwas mehr mitnehmen musst.  

Nicht auf leeren Magen abreisen

Schon vor der Abreise beginnt die richtige Ernährung. Tretet eure Reise bloß nicht auf leeren Magen an. Ansonsten könnte innerhalb kurzer Zeit die Stimmung kippen. Achte darauf, dass das Frühstück leicht und nicht schwer zu verdauen ist. 

Auf diese Weise kannst du etwaigen Reisekrankheiten wie Übelkeit vorbeugen. Eine Reiseübelkeit kann nämlich durch einen leeren Magen oder eine schwere Mahlzeit noch verstärkt werden. 

Ein gesundes Frühstück mit Müsli und Obst sind perfekt, um in den Reisetag zu starten und euch über einen längeren Zeitraum satt zu halten. 

Snacks für unterwegs

Achte darauf, dass du keine zu fettigen oder zuckerhaltigen Snacks einpackst. Chips sind keine besonders gut geeignete Zwischenmahlzeit. Selbst Müsliriegel, die vermeintlich gesund wirken, stecken oft voller Zucker. 

Besser geeignet sind Obst und Gemüse gegen den kleinen Hunger, beispielsweise kleine Kirschtomaten, Karotten, Paprika oder Gurken. Am besten schneidest du alles schon vorher in mundgerechte Stücke. Für einen kleinen Energiekick eignen sich Nüsse oder Trockenobst. 

Ist der Hunger doch etwas größer, solltest du zu selbstgemachten Sandwiches greifen. Verzichte dabei jedoch auf Brot aus Weißmehl. Salate, gekochte Eier oder ein leckeres Müsli eignen sich ebenfalls als gesunde Snacks für eure Reise. 

Reiseproviant richtig transportieren

Neben den Lebensmitteln und Gerichten, die du einpackst, ist natürlich auch wichtig, wie du sie einpackst. Viele Sachen solltest du nur gekühlt transportieren, damit du deine Familie nicht durch eine Lebensmittelvergiftung in Gefahr bringst. Ideal ist eine Kühlbox mit ausreichend Kühlelementen. Sorge dafür, dass keine losen Lebensmittel darin herumfliegen. 

Am besten bekommt jedes Familienmitglied seine eigene Lunchbox. Auf diese Weise kannst du es vermeiden, unnötiges Geschirr mitzunehmen. Außerdem kannst du so besser auf individuelle Wünsche eingehen. Achte im Vorfeld darauf, dass die Boxen richtig beschriftet sind. Das kann dir unterwegs einiges an Stress ersparen. 

Ausreichend trinken

Neben den Snacks ist es natürlich gerade für Kleinkinder wichtig, genug zu trinken. Unterwegs steigt der Flüssigkeitsbedarf. Das gilt vor allem dann, wenn ihr sehr aktiv seid und die Temperaturen draußen hoch. Stilles Leitungswasser sollte dabei die erste Wahl sein. Das füllst du einfach vorher in Trinkflaschen ab und stellst es vor der Abreise kalt.

Für mehr Geschmack kannst du das Wasser beispielsweise mit Kräutern und Zitrone aromatisieren. Ein ungesüßter Kräutertee ist ebenfalls gut geeignet, um den Durst gesund zu stillen. Schorlen sollten sehr stark verdünnt sein, um den Zuckergehalt in der Flüssigkeit zu minimieren. 

Verzichte auf Getränke, die Kohlensäure enthalten. Sie können nicht nur Blähungen bei deinen Kindern hervorrufen, sondern auch bei holprigen Fahrten für eine Schweinerei sorgen. Bei Mineralwasser ist zwar nicht unbedingt ein großes Problem, da es nur trocknen muss. Bei Limonade ist jedoch danach alles verklebt. 

Auf Kleckereien gefasst sein

Leider lässt sich unterwegs das ein oder andere Malheur wohl kaum vermeiden. Allerdings kannst du darauf zumindest vorbereitet sein. Feuchte Reinigungstücher sind dabei auf jeden Fall Pflicht. Wenn du sie in der Kühltasche aufbewahrst, bieten sie dir zusätzlich eine Erfrischung an heißen Tagen. 

Eine extra Flasche Leitungswasser kann ebenfalls hilfreich sein, denn nicht immer gibt es unterwegs sauberes Wasser, um die Hände zu waschen oder die Zähne zu putzen. Habe auch gerade auf Autofahrten immer einen Müllbeutel dabei. 

Diese Dinge solltest du meiden

Kehrst du dennoch unterwegs mit deiner Familie irgendwo ein, beispielsweise in ein Restaurant, dann solltest du grundsätzlich ein paar Dinge meiden

  • Nicht ganz durchgegarte Lebensmittel
  • Fertige Cremes oder Dips in Restaurants
  • Kindergerichte, da sie oft mehr Zucker beinhalten

Greife unterwegs nicht zu fertig geschnittenem Obst. Kaufe es lieber frisch und wasche es selbst. So bist du auf der sicheren Seite. 

Fazit

Gesunde Ernährung für dich und deine gesamte Familie ist unterwegs ein wichtiges Thema. Wenn du im Vorfeld alles gut planst und du unsere Tipps beherzigst, kann die Reise ruhig kommen.

Empfehlungen

Botanischer Garten Bochum
Nordrhein-Westfalen > Bochum
Im Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum finden nicht nur Studierende das passende Umfeld für ihre fachbezogenen Studien, sondern auch Eltern und Kinder, die sich für die Vielfalt der Pflanzen interessieren. Mehr Infos...
  • Schönwetter
  • Kostet nix
  • Mit Öffis erreichbar
  • Parkplatz vorhanden

 

In Bad Segeberg erwartet Kinder und Eltern das Noctalis, die Welt der Fledermäuse. In dieser  Erlebniswelt wird den Familien die Vielfalt, Schönheit und Eigenart dieser Tiere veranschaulicht.

Mamilade Check

Mami-Check: Wildfreizeitpark Oberreith

Mai 2022

Der Wildfreiizeitpark Oberreith hat unsere Mami-Checker begeistert. Ob Riesenspielplatz mit Trampolinanlage und Parkeisenbahn, Waldseilgarten und Indoorspielplatz - es wurde alles ausprobiert. Mehr erfahren...

Mami-Check: Familienurlaub im Hotel Der Stern in Obsteig/Tirol

November 2021

Wir verbrachten einen Familienurlaub im Hotel Der Stern auf dem Sonnenplateu Mieming in Tirol, wo sehr viel wert auf Nachhaltigkeit gelegt wird. Mehr erfahren...

Mami-Check: Schatzsuche mit Gripsy Rätselwerkstatt

April 2021

Unsere Rätsellust haben wir dieses Wochenende mit einer Schatzsuche von der Gripsy Rätselwerkstatt gestillt. Und wo kann man besser, nach dem Schatz von Burg Geierstein suchen als auf der Burg Liechtenstein. Den Kids hats gefallen. Mehr erfahren...