• Es gibt etwas zu essen
  • Mit Öffis erreichbar
  • Regen ist kein Problem
(c) Museum Gingst

Die Historischen Handwerkerstuben - Museum Gingst vermitteln Kindern und Eltern einen anschaulichen Einblick in die traditionelle Handwerkskunst.

In den historischen Handwerkerstuben in Gingst bestaunen die Kinder und Eltern zahlreiche Exponate, die ihnen einen authentischen Eindruck über das frühere Leben und Arbeiten verschiedener Handwerker vermitteln.

Die Handwerkskunst hat in Gingst eine lange Tradition. In den historischen Handwerkerstuben wird das traditionelle Handwerk wieder lebendig und für die Familien begreifbar gemacht. Die zwei restaurierten Fachwerkhäuser aus dem 18. Jahrhundert, in denen das Museum untergebracht ist, waren fast 200 Jahre von mehreren Generationen Handwerkern bewohnt.

Heute besichtigen die Kinder und Eltern in den historischen Handwerkerstuben in Gingst beispielsweise Werkstätten eines Schuhmachers, eines Schneiders, eine Drechslerei und eine Seilerei. Das Efeuhaus war über viele Generationen von Webern bewohnt und beherbergt heute auch die Ausstellung zu diesem traditionsreichen Beruf.

Die kleine Fachwerk-Schmiede dient jetzt als Museumswerkstatt und wird von verschiedenen Schmieden zu regelmäßigen Arbeitsaufenthalten genutzt. Wenn die Familien Glück haben, treffen sie bei ihrem Besuch in den historischen Handwerkerstuben in Gingst einen der Schmiede und schauen ihm bei der Arbeit zu.

Neben den verschiedenen Handwerksutensilien bestaunen die Kinder und Eltern in den historischen Handwerkerstuben in Gingst auch alte Haushaltgeräte, Möbel und Spielzeuge aus früherer Zeit.

Im Café in der Museumsscheune genießendie Familien das historische Ambiente und lassen sich mit Kaffee, Tee und selbstgebackenem Kuchen verwöhnen. Zum Abschluss lädt der Laden in der Museumsscheune zum Stöbern und Erwerb von Naturerzeugnissen und kunsthandwerklichen Produkten aus dem Baltikum, Skandinavien und heimischer Produktion ein.

Die historischen Handwerkerstuben - Museum Gingst befinden sich ungefähr 200 Meter vom Markt entfernt.

Wo und wann

KONTAKT

Historische Handwerkerstuben Gingst
T: +49 (0) 38305 304

ADRESSE


Gingst, 18569
Deutschland

Öffnungszeiten

Jun-Aug jeweils Mo-So 10:00-17:00

Sep, Mai jeweils Mo-Sa 10:00-17:00

Okt jeweils Mo-Sa 10:00-16:00

Nov-Apr jeweils Mo-Fr 10:00-17:00

Stand: Apr.2014

Eintrittspreis

Erwachsene: €2,-

Kinder: €1,50

Stand: Apr.2014

Kinderalter

ab 5 Jahren
2,645 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 4.93 km
Distanz: 5.01 km
Distanz: 5.01 km
Distanz: 11.98 km
Inselrodelbahn Bergen

Inselrodelbahn Bergen auf Rügen

Mecklenburg-Vorpommern
Distanz: 12.43 km
Kletterwald Rügen in Bergen

Kletterwald Rügen in Bergen

Mecklenburg-Vorpommern
Distanz: 12.61 km
Mit der Fähre zur Insel Hiddensee

Mit der Fähre zur Insel Hiddensee

Mecklenburg-Vorpommern
Distanz: 15.93 km
Waldseilpark Rügen in Altefähr

Waldseilpark Rügen in Altefähr

Mecklenburg-Vorpommern
Distanz: 16.40 km

Essen in der Nähe

Spezial

Skivergnügen für die ganze Familie

Neun Monate voller Vorfreude: Die Schwangerschaft ist eine wunderbare Zeit, in der sich nicht nur die werdende Mutti, sondern ebenso der werdende Vater und alle anderen Familienangehörigen auf den baldigen Nachwuchs freuen. Auf die Mütter kommen aber auch Wochen voller Grübeleien zu.

Was Schwangere wirklich brauchen, erfährst du im Artikel.

Kinderküche, Kaufmannsladen und Co

Spielekonsole, Smartphone, Tablet: Auf den Gabentischen von kleinen Kindern hat Unterhaltungselektronik nichts verloren. Für jüngere Kinder gibt es besseres Spielzeug, dass ihre Fantasie anregt und mit dessen Hilfe sie Alltagsbeobachtungen nachahmen können – zu solchen Spielwaren gehören die Klassiker Kinderküche, Kaufmannsladen, Puppenhaus und Postamt.

Hier ist immer was los :-)

FACEBOOK

BESUCHE MAMILADE AUF FACEBOOK

Spannendes, Informatives und Lustiges rund um Deine Familie.

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!