Deutsches Salzmuseum in Lüneburg

  • Mit Öffis erreichbar
  • Parkplatz vorhanden
  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm

Im Deutschen Salzmuseum in Lüneburg erfahren Kinder und Eltern alles Wissenswerte über das Salz, das nicht umsonst den Beinamen "Weißes Gold" trägt

In Lüneburg, der Salzstadt im Norden, erleben die Familien im Deutschen Salzmuseum faszinierende Details über das Salz, das so einfach und doch so kostbar gleichermaßen ist. Als im Jahre 1980 das Lüneburger Salzwerk geschlossen wurde, entstand am selben Ort das neue Industriedenkmal Saline Lüneburg. Hier können Eltern und Kinder an der 1.000jährigen Geschichte der Salzgewinnung teilhaben.

Auch für Kinder attraktiv

Das Deutsche Salzmuseum weckt nicht nur das Interesse der Eltern, sondern auch Kinder schätzen das "Museum zum Anfassen". Auf verständliche Art und Weise erfahren die Familien Wissenswertes über das Thema Salz und werden sich ganz nebenbei über den eigentlich Wert des Minerales bewusst. Kinder und Eltern können Salz mit allen Sinnen erleben, es ertasten, schmecken und unter dem Mikroskop begutachten.

Interessante Ausstellung

Die Ausstellung gibt einen Überblick über die Entwicklung der Salzgewinnung und den Salzhandel - vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Aber auch auf den Salzgehalt und die unterschiedlichen Salzarten wird hier eingegangen. Computerprogramme, Bilddokumentationen und Diagramme veranschaulichen, warum es ohne Salz kein Leben auf der Erde gäbe.

Sonderausstellungen

Vom einstigen Salzwerk sind noch Brunnenhaus, Siedehaus sowie ein Wallrest mit Solebehälter vorhanden. Der Eselstall, der einst als Lagerraum genutzt wurde, findet heute als Raum für Sonderausstellungen Verwendung. Im Museumsshop sind Mineralien ebenso erhältlich wie Kosmetika und Publikationen rund um das Salz.

Tipp für die Familien

Auch tägliche Führungen, jeweils Montag bis Freitag 11:00, 12:30 und 15:00 Uhr, sowie Samstag und Sonntag 11:30 und 15:00 Uhr, stehen im Deutschen Salzmuseum in Lüneburg am Programm. Zusätzlich werden Führungen nach Vereinbarung angeboten.

Kombitipp

Salztherme Lüneburg

Wo und wann

KONTAKT

Deutsches Salzmuseum
T: +49 (0) 4131 45065

ADRESSE

Sülfmeisterstraße 1
Lüneburg, 21335
Deutschland

Öffnungszeiten

Okt-Apr 10:00-17:00

Mai-Sep jeweils Mo-Fr 9:00-17:00, Sa, So 10:00-17:00

Stand: Okt.2013

Eintrittspreis

*Eintritt* Erwachsene: € 6,-

Kinder: € 4,-

Kinder bis 6 J: frei zugänglich

Familien: € 18,50

Stand: Okt.2013

Kinderalter

ab 3 Jahren
7,231 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Die Salztherme Lüneburg

Niedersachsen
Distanz: 0.44 km
Bouldern in Lüneburg

Bouldern in Lüneburg

Niedersachsen
Distanz: 1.34 km
Distanz: 2.13 km
Distanz: 5.86 km
Distanz: 17.25 km
Distanz: 17.72 km
Hutaffen im Tierpark Krüzen

Tierpark Krüzen

Schleswig-Holstein
Distanz: 17.73 km

Videotipp

Essen in der Nähe

Restaurant Comodo

Das Comodo in Lüneburg

Niedersachsen
Distanz: 0.49 km
Distanz: 22.36 km
Distanz: 32.42 km

Aus Mamis Lade

Wellnessurlaub mit Kindern


Ein Wellnessurlaub muss nicht zwingend Zweisamkeit bedeuten. Auch mit Kindern ist der erholsame Urlaub etwas ganz Besonderes. Der Wellnessurlaub mit der gesamten Familie verspricht Spaß und Entspannung für jeden. Wir erklären Ihnen im Folgenden, worauf Sie dabei achten sollten.

Kinderzimmer-Deko zu einem günstigen Preis

 

Das Kinderarrangement sollte nicht nur angenehm und gemütlich wirken. Zudem sollte es die Kreativität und Fantasie des Kindes anregen. Deshalb lohnt es, sich um Accessoires zu kümmern, die der Einrichtung das richtige Flair verleihen. Bilder für Kinderzimmer sind eine tolle Lösung.

Erdgeschichte hautnah: Vulkaneifel mit Kindern erkunden

 

Die Vulkaneifel ist eine der spannendsten Regionen Deutschlands, denn hier lassen sich Erdgeschichte und die Kraft der Natur mit allen Sinnen erleben. Wir stellen die Highlights für Familien mit Kindern vor.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!