Die passende Winterjacke

Die richtigen Winterjacken für aktive Mamas

Ein Spaziergang an der frischen Luft tut gut, die Bewegung hält fit und der Blutkreislauf wird angeregt. Kein Wunder also, dass es in der Schwangerschaft von Vorteil ist, nach draußen zu gehen und selbst die kühle Herbstluft oder die klare Wintersonne zu genießen. Gut angezogen muss man dabei aber schon sein, denn eine Erkältung möchte man sich als werdende Mutter nicht einfangen.
Und auch später, wenn das Kind auf der Welt ist, ist eine Jacke für jede Wetterlage von großem Vorteil. Wer beim Kauf auf ein paar Dinge achtet, hat für jeden Umstand eine Jacke, die sich anpasst und warm hält.

Geschützt - Schwangerschaft und Baby

Der Bauch wächst und irgendwann kommt der Punkt in jeder Schwangerschaft, an dem nicht mehr sportliche Betätigung als ein Spaziergang möglich ist. Also heißt es raus aus dem Haus und gemütlich im Wald oder Park die letzten Sonnenstrahlen im Herbst oder die ersten Frühlingsboten zu genießen.
Um gut geschützt zu sein, trägt man am besten eine Kacke, die gegen Wind und Regen schützt und den Bauch gut bedeckt. Sie sollte nicht zu eng sein und am besten mitwachsen. Sogenannte Schwangerschaftseinsätze lassen sich per Reißverschluss einsetzen und machen die Jacke weiter. Auch ein Babyeinsatz lässt sich später auf diese Weise an der Jacke befestigen und sorgt dafür, dass die Jacke über das Neugeborene im Tragetuch vor dem Bauch passt. So sind Mama und Baby - egal ob geboren oder ungeboren - vor Wetterkapriolen geschützt.


Mama und Kleinkind on Tour

Ist das Kind der Tragehilfe entwachsen und erkundet auf eigenen Beinen die Welt, ist es fast schon eine Pflicht viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Wasserabweisend und auch schmutzabweisend sollte eine Jacke für aktive Mamas mit Kleinkindern sein und am besten auch große Eingriffstaschen haben. So passen Taschentücher und unterwegs gesammelte Kastanien in die Jackentasche und man benötigt - wenn überhaupt - nur eine kleine zusätzliche Tasche.
Kapuze und Leuchtreflektoren sind ebenfalls von Vorteil und natürlich sollte die Jacke trotz aller Funktionalität auch schick und modern sein. Aktive Mütter, die trendy sein wollen, sollten sich die Damenjacken von Esprit anschauen.
Und wenn es einmal etwas schicker sein muss, beispielsweise beim Lichterfest im Kindergarten, dann passt auch ein Wollmantel oder Dufflecoat perfekt zum aktiven Outfit. Für kalte Tage darf es dann der kuschelige Steppmantel sein, der selbst eine Schlittenfahrt im Neuschnee mitmacht und zudem mit einer integrierten Kapuze mit Webpelz die Schneeflocken von der Frisur fern hält.


Eine wettertaugliche Jacke ist ein Must Have

Um jeder Wetterlage samt Nachwuchs gewachsen zu sein und Spaß im Freien zu haben, ist eine schicke und funktionelle Jacke ein Must Have. Viele Features wie große Taschen, eine wärmende Kapuze und wasserabweisendes Material sind von großem Vorteil wenn es darum geht, mit den Kindern die Natur zu erkunden.

Empfehlungen

Erlebnisweg für Familien: Burmiwasser
Bayern > Landkreis Oberallgäu
Der Erlebnisweg von der Kanzelwand-Bergstation zum Riezler Alpsee bietet mit Spiel-Stationen mit Gumpen, Schleusen und Wasserrädern tolle Abwechslung für Familien. Mehr Infos...
  • Kinderwagengerecht
  • Es gibt etwas zu essen
  • Schönwetter

DER MAMILADE NEWSLETTER FÜR DEINE REGION 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!

Mami-Checks

Mami-Check: Das magische Portal

Mami-Check: Das magische Portal

November 2019

So macht Sightseeing auch den Kindern Spaß: Die IPad-Stadtführung durch München mit spannendem Augmented Reality Spiel ist für die ganze Familie ein tolles Abenteuer.

Mami-Check: Legoland Günzburg

Mami-Check: Legoland Günzburg

November 2019

Legoland auch im Winter? Geht! Obwohl das Wetter fast schon etwas zu kühl für einen Erlebnispark war, schienen doch sehr viele Familien die gleiche Idee gehabt zu haben, wie sich am schnell füllenden Parkplatz zeigte.

Mami-Check: Allgäu Coaster

Mami-Check: Allgäu Coaster

November 2019

Der Allgäu Coaster bringt Spaß für Kinder ab drei Jahren, die in Begleitung eines Erwachsenen mit bis zu 40 km/h den Berg hinab sausen können. Macht Laune für die ganze Familie!