Die besten Ideen für Ausflüge mit Babys und Kleinkindern

Die besten Ideen für Ausflüge mit Babys und Kleinkindern

Sobald die Breiphase beginnt, ist es für Familien deutlich leichter, einen Ausflug mit Baby und Kleinkind zu planen. Neben der richtigen Vorbereitung ist vor allem die Wahl des Ziels entscheidend, damit die Großen keinen Stress haben und der Nachwuchs auf seine Kosten kommt. So ein Vergnügen muss übrigens gar nicht teuer sein und häufig ist der Familienspaß sogar gratis. Hier kommen die besten Impulse für spannende Unternehmungen mit Babys und Kleinkindern.



Den Ausflug richtig vorbereiten
Viele Eltern erinnern sich noch daran, wie spontan sie vor dem ersten Kind waren. Jetzt heißt es, einen Ausflug generalstabsmäßig zu planen. Am Anfang steht der Check der Wickeltasche. Neben Ersatzwindeln müssen Feuchttücher, Creme und eine wasserfeste Wickelunterlage eingepackt werden. Am besten auch Wechselkleidung, falls beim Essen gekleckert wird. Während ältere Kinder sich beim Ausflug über Pizza und Pommes freuen. brauchen Babys ihren Brei oder ein Gläschen. Hirsekringel, Obststücke oder Vollkornkekse sind eine gute Wahl für Kleinkinder. Auch die Trinkflasche will gut gefüllt in die Tasche.

Gut unterwegs
Der Kinderwagen samt großer Wanne ist zwar bequem, doch erstens nur für sehr kleine Babys geeignet und zweitens recht schwer zu transportieren und zu manövrieren. Viele Eltern bevorzugen bei Ausflügen eine Babytrage. Es ist zwar schön, das kleine Wesen ganz nahe vor der Brust zu haben, doch ist der Bewegungsradius damit ziemlich eingeschränkt. Die bessere Wahl für Babys, die schon selbstständig sitzen können, und Kleinkinder ist ein Buggy. Dank des geringen Gewichts und der Faltbarkeit fährt ein Buggy selbst im kleinsten Auto mit. Gut gepolsterte Gurte sichern das Kind ab und es kann vom Sitz aus die Welt um es herum beobachten. Geht es über Stock und Stein, sind gummierte Räder empfehlenswert, da Unebenheiten abgefedert werden. Einen Buggy-Berater und eine große Auswahl bietet baby-walz.

Spielplätze und Parks schon für die Allerkleinsten
Es muss nicht immer der Spielplatz an der Ecke sein. Wie wäre es mit einem Wald- oder Abenteuerspielplatz? Schon Einjährige freuen sich, mit Förmchen, Eimer und Schaufel im Sand zu buddeln. Kinder sind von Natur aus neugierig. Bei einem Spaziergang in Park und Wald müssen keine großen Distanzen zurückgelegt werden. Viel wichtiger ist es, das Kind sein Umfeld entdecken zu lassen. Die Aufmerksamkeit schulen Eltern zusätzlich, wenn sie auf interessante Pflanzen oder Tiere hinweisen. Schon die Allerkleinsten zeigen sich von einem Käfer oder Blatt fasziniert. Eine kleine Dose mit Lupe, Insektenbetrachter genannt, beschäftigt schon Zweijährige zuverlässig. Bei schlechtem Wetter ist sicher der Indoor-Spielplatz eine gute, aber nicht gerade preiswerte Option für Kinder, um sich auszutoben.

Spaß mit und auf dem Wasser
Wasser fasziniert schon die Allerkleinsten. Ein Wasserspielplatz in der Nähe lädt zu nassen Spielen ein. Befindet sich ein Barfußpfad in der Nähe, ist der Spaß noch größer. Denn hier entdecken bereits Laufanfänger die unterschiedlichen Texturen von Kieselsteinen oder Mulch. Weiher oder Teiche eignen sich ebenfalls für einen unbeschwerten Ausflugstag, der sich mit einem Picknick kombinieren lässt. Wer einen größeren See in der Nähe hat, kann eine Bootsfahrt unternehmen - entweder selbst paddeln oder mit dem Ausflugsdampfer. Mitnehmen müssen Eltern auf jeden Fall:


- Sonnencreme

- rutschfeste Schuhe

- Kappe oder Sonnenhut

- (Regen-)Jacke oder Pulli

- Wechselkleidung

Kinderkonzerte und Museumsbesuche
Fast jedes Theater oder Konzerthaus hat spezielle Kinderkonzerte im Programm. Einige Events eignen sich sogar schon für Babys. Gemütlich in Socken auf Kissen sitzend oder liegend wird den Klängen klassischer Musik gelauscht, die in spannende oder interaktive Geschichten eingebettet wird. Eine tolle Idee, schon die Allerkleinsten an Kultur heranzuführen und spielerisch Instrumente kennenzulernen! Wer auf dem Land lebt, muss auf den Ohrenschmaus nicht verzichten. Viele Musikvereine veranstalten ebenfalls Kinderkonzerte. Sogar bildende Kunst lässt sich schon mit Baby genießen. Einige Museen haben spezielle Führungen für Eltern und Kinder von 0 bis 1 Jahr im Programm.

Flughafen oder Bahnhof
Häufig sind es die alltäglichen Dinge, die Kinder am meisten faszinieren. Da reicht ein Ausflug mit dem Buggy zum Hauptbahnhof oder an den Hafen, um die Züge bei der Abfahrt oder die Ozeanriesen beim Einlaufen zu beobachten. Schon Kleinkinder haben Spaß, das Gewimmel am Flughafen und Start und Landung der Flugzeuge an der Panoramascheibe zu beobachten. Wer den Brei vergessen hat oder einen Platz zum Wickeln sucht, braucht nicht in Panik zu verfallen. Die App Babyplaces listet Orte für alle Baby- und Kleinkindlebenslagen.

Winterfreuden
Ein Highlight in der Vorweihnachtszeit sind Weihnachtsmärkte. Die vielen blinkenden Lichter wecken automatisch das Interesse von Babys und Kleinkindern. Der Nachwuchs wird von allem, was leuchtet und glitzert gar nicht genug bekommen und an den Ständen fällt mit Sicherheit die ein oder andere Leckerei ab. Viele Märkte warten zudem mit speziellen Events wie zum Beispiel einem hoch über den Köpfen im Schlitten fliegenden Nikolaus auf. Falls nicht, können die Kleinen klassisch Spaß auf dem Kinderkarussell haben. Sobald die erste Schneedecke liegt, sollten Eltern die Kinder warm einpacken und gemeinsam das Vergnügen einer Schlittenfahrt erleben.

Nach dem Ausflug ist vor dem Ausflug
Fotos schaffen bleibende Erinnerungen vom Familienausflug und eignen sich dafür, nach der Rückkehr gemeinsam die Erlebnisse Revue passieren zu lassen. Kinder, die schon sprechen können, werden begeistert ihre Eindrücke und Vorlieben teilen. So wächst automatisch die Lust auf die nächste Familientour.

 

Empfehlungen

Familie im Wald
Bayern > Ebersberg
Der Ausgangspunkt der Wanderung zum 36 m hohen Aussichtsturm auf der Ludwigshöhe befindet sich beim Wirtshaus zur Gass in Ebersberg. Vorbei geht es am Klostersee und dem Museum für Wald und Umwelt. Weiterlesen...
  • Schönwetter
  • Aussichtspunkt
  • Kostet nix

Exklusiv für Mami-User ⭐

Kennst du schon die Magic School Zauberbox? Falls du es für deine Kids mal ausprobieren möchtest, haben wir für dich einen €10,- Gutscheincode parat.

Mit dem Code "MbA6m" bekommst du die Zauberbox inkl. Zauberkurs statt um € 39,90 um nur € 29,90

Mamilade Check

Mami-Check: Schatzsuche mit Gripsy Rätselwerkstatt

April 2021

Unsere Rätsellust haben wir dieses Wochenende mit einer Schatzsuche von der Gripsy Rätselwerkstatt gestillt. Und wo kann man besser, nach dem Schatz von Burg Geierstein suchen als auf der Burg Liechtenstein. Den Kids hats gefallen. Mehr erfahren...

Frankfurt Schifffahrt

Mami-Check: Frankfurt Schiffahrt mit der Primus Linie

September 2020

Bei unserem Kurzurlaub in Frankfurt haben wir uns unter anderem entschlossen, eine kleine Schifffahrt am Main mit unseren Kindern zu machen. Sehr empfehlenswert! Mehr erfahren...

Schwarzlicht Minigolf

Mami-Check: 3D Schwarzlicht-Minigolf in Frankfurt

September 2020

Auf zu den Schwarzlichthelden war unser Motto an einem gemütlichen Nachmittag in Frankfurt. Bei unserem Kurzurlaub durfte ein Abstecher zum 3D-Minigolf natürlich nicht fehlen. Mehr erfahren...