Heizlüfter oder Heizstrahler: die Vor- und Nachteile

Was ist besser für das Baby: Heizlüfter oder Heizstrahler?

Säuglinge brauchen Wärme für ihr Wohlbefinden und Immunsystem. Da ihr Immunsystem noch nicht entwickelt ist, reagieren sie empfindlich auf niedrige Temperaturen. Der Platz auf dem Wickeltisch ist der Ort, an dem Babys besonders gefährdet sind, denn hier liegen sie für Minuten unbekleidet herum und sind oft noch feucht vom Waschen. In diesem Stadium liegt die ideale Zimmertemperatur nicht zwischen 16 und 18 Grad Celsius, sondern zwischen 23 und 25 Grad Celsius.


 

Deshalb gibt es für den Wickeltisch spezielle Heizsysteme, von denen der Heizlüfter und der Heizstrahler bei Eltern am beliebtesten sind. Wir schauen uns beide Optionen genauer an und gehen ausführlich auf die Vor- und Nachteile von Heizstrahler und Heizlüfter für die Babypflege ein.

Heizung mit warmem Luftzug: der Heizlüfter für die Kommode

Der Heizlüfter ist eine Apparatur, die kalte Luft aus der Umgebung ansaugt, an die Heizsysteme weiterleitet und mit einem Ventilator wieder freigibt. Heizlüfter sind für einen flexiblen Einsatz gut geeignet und es gibt sie in einer Vielzahl unterschiedlicher Ausführungen. Aufgrund des Ventilators erzeugen sie ein monotones Geräusch, das manche Babys mögen, während es andere Neugeborene eher stört. Ein Nachteil kann sein, dass der Heizlüfter geringfügig Staub aufwirbelt und somit die Feinstaubkonzentration im Raum erhöht.

Heizlüfter sind besonders günstig und manche Modelle stehen bereits ab 10 Euro im Fachhandel zur Verfügung. Wer hingegen etwas mehr Geld für seinen Goldschatz investieren möchte, der freut sich über diverse nützliche Funktionen. So lässt sich mit schwenkbaren Systemen die Wärme besser kanalisieren und mehrere Heizstufen ermöglichen eine situationsbedingte Einstellung. Ein Thermostat dient dazu, die Temperaturen auf einem gleichmäßigen Niveau zu halten. Ein Nice-to-Have ist ein Kühler für den Sommer.

In puncto Sicherheit ist zu beachten, dass eine zu intensive Lüftung Augen und Schleimhäute angreift, während sich das Baby ernsthaft verletzen kann, wenn der Zugang zum Ventilator frei ist. Deshalb sollten die Blätter des Ventilators gut geschützt und unerreichbar für das Herzenskind sein. Die Wattleistung liegt meistens im Bereich von 2000 Watt.

Heizung ohne Luftzug: der Heizstrahler für den Wickeltisch

Bei Heizstrahlern wird hingegen ohne Luft geheizt. Die Heizung funktioniert stattdessen über eine Wärmestrahlung. Die Geräte sind etwas teurer und ab etwa 20 Euro im Fachhandel zu erwerben. Bei Heizstrahlern ist es besonders wichtig, auf Qualität zu achten, denn sonst braucht das Gerät zu lange zum Aufwärmen und jede Mutter weiß, dass die Benutzung des Wickeltischs keinen festen Regeln gehorcht, auf die sich einstellen lässt. Um das zu vermeiden, gibt es auf dem Markt Modelle mit der nützlichen Funktion der Sofortwärme.

Die Wärmestrahlung des Heizstrahlers wird in der Regel über eine Lichtquelle erzeugt. Mütter sollten hierbei darauf achten, dass es sich dabei um keine Infrarotlampe handelt. Bei Infrarotlicht wird das Baby nämlich durch das ungewohnte „spannende“ Licht dazu verleitet, hineinzuschauen, was wiederum seine Augen ernsthaft verletzen und auf Dauer beeinträchtigen kann. 

Weitere Qualitätsmerkmale sind die leichte Montierbarkeit zum Beispiel über eine bequeme Wandautomatik. Ein Zugschalter hat sich in der Praxis als hilfreich für eine leichte Bedienung erwiesen. Die ideale Wattleistung liegt zwischen 600 und 800 Watt. Auch Heizstrahler sollten sich schwenken lassen und manche Modelle bieten ein Wärmefeld zur besseren Kanalisierung der Wärme, für eine energieeffiziente Arbeitsweise und für den Vorteil, dass die Zimmertemperatur außerhalb des Wärmefeldes weniger stark verändert wird.

Fazit: welche Geräte sind besser?

Im Endeffekt eignen sich beide Modelle gut für den angestrebten Zweck der Aufwärmung der Zone rund um den Wickeltisch. Beide Modelle haben ihre Vor- und Nachteile, die oft individueller Natur sind. Manche Babys mögen es zum Beispiel lieber geräuschlos und windstill, wofür der Heizstrahler das bessere Modell ist. Säuglinge, die hingegen das Ventilatorgeräusch mögen und dieses auf sie eine beruhigende Wirkung hat, und die auch dem leichten Luftzug etwas abgewinnen können, sind mit einem Heizlüfter glücklicher. 




Bildquelle: https://images.unsplash.com

Empfehlungen

Botanischer Garten Bochum
Nordrhein-Westfalen > Bochum
Im Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum finden nicht nur Studierende das passende Umfeld für ihre fachbezogenen Studien, sondern auch Eltern und Kinder, die sich für die Vielfalt der Pflanzen interessieren. Mehr Infos...
  • Schönwetter
  • Kostet nix
  • Mit Öffis erreichbar
  • Parkplatz vorhanden

 

Im Sommer wird im Erholungsgebiet Unterbacher See in Düsseldorf nicht nur geschwommen, sondern sehr beliebt ist auch das Boot fahren und das Minigolf spielen.

Mamilade Check

Mami-Check: Wildfreizeitpark Oberreith

Mai 2022

Der Wildfreiizeitpark Oberreith hat unsere Mami-Checker begeistert. Ob Riesenspielplatz mit Trampolinanlage und Parkeisenbahn, Waldseilgarten und Indoorspielplatz - es wurde alles ausprobiert. Mehr erfahren...

Mami-Check: Familienurlaub im Hotel Der Stern in Obsteig/Tirol

November 2021

Wir verbrachten einen Familienurlaub im Hotel Der Stern auf dem Sonnenplateu Mieming in Tirol, wo sehr viel wert auf Nachhaltigkeit gelegt wird. Mehr erfahren...

Mami-Check: Schatzsuche mit Gripsy Rätselwerkstatt

April 2021

Unsere Rätsellust haben wir dieses Wochenende mit einer Schatzsuche von der Gripsy Rätselwerkstatt gestillt. Und wo kann man besser, nach dem Schatz von Burg Geierstein suchen als auf der Burg Liechtenstein. Den Kids hats gefallen. Mehr erfahren...