Der passende Kinderschuh

Kinderschuhe - die richtigen Schuhe für kleine Füße finden

Eltern kommt es manchmal so vor, als müssten sie aller 14 Tage neue Schuhe für ihre Kinder kaufen. Ein wenig Wissen über Größe und Passform sowie die verschiedenen Schuhstile und was man bei einem guten Schuh beachten sollte, kann helfen, diese Einkaufsaufgabe ein wenig einfacher und kostengünstiger zu gestalten.

Alter des Kindes

Der erste zu berücksichtigende Faktor ist das Alter des Kindes. Babys zum Beispiel brauchen keine Schuhe, bis sie anfangen zu laufen. Für Babys ist es empfehlenswert, nur Socken zu verwenden, um ihre kleinen Füße vor Witterungseinflüssen zu schützen. Sobald das Baby ein Kleinkind wird, sollten Eltern nach Schuhen suchen. Die Schuhe müssen atmungsaktiv sein, mit einer festen und dennoch flexiblen Sohle, die es Kleinkindern leicht macht, das Laufen zu erlernen. Gut geeignet sind etwa Sandalen wie diese: https://www.reno.de/kinder-sandalen/

Bis zum Vorschulalter sollten es Schuhe sein, die viel aushalten, langlebig sind und die tägliches Laufen, Springen und Spielen "überleben".

Was einen guten Kinderschuh ausmacht

Die Schuhe eines Kindes sollten eine flexible und rutschfeste Sohle haben, um die Füße sowohl im Innen- als auch im Außenbereich zu schützen. Es wird auch empfohlen, leichte Materialien wie weiches Leder oder Stoff zu wählen, damit die Füße des Kindes atmen und sich ausreichend bewegen können. Kinder mögen es nicht, wenn das Material zu eng wird, wie es bei den meisten Kunststoff- oder Gummischuhen der Fall ist. Aber Eltern sollten auch sicherstellen, dass die Schuhe Halt und Stabilität bieten. Kann man den Schuh ohne großen Kraftaufwand in der Hand biegen, ist dies ein guter Hinweis auf Flexibilität. Die Laufflächen der Schuhe für ein Kind sollten Rillen haben, die ein Verrutschen verhindern. Die Rillen sollten aber nicht so tief sein, dass Kinder auf einem Teppich stolpern. Viele Kinderschuhe beeindrucken mit süßen Motiven und schönen Mustern. Natürlich sollen die Schuhe den Kleinen auch gefallen, damit sie diese gern tragen und Freude beim Laufen und Spielen haben. Dennoch ist die Passform wichtiger als das Design und Eltern sollten nicht der Versuchung erliegen, Schuhe zu kaufen, nur weil sie niedlich aussehen.

Die richtige Größe finden

Es ist empfehlenswert, die Füße eines Kleinkindes richtig vermessen zu lassen, damit Eltern von Anfang an die richtige Schuhgröße wählen. Am besten gehen Eltern dann später am Tag einkaufen, da sich der Fuß des Kindes im Laufe des Tages oft ausdehnt und anschwillt. Das Kind sollte aufstehen, wenn es Schuhe anprobiert. Eltern überprüfen dann zuerst die Ferse und stellen sicher, dass genügend Platz für den kleinen Finger zwischen der Ferse des Kindes und der Ferse des Schuhs ist. Dann überprüfen sie die Vorderseite und stellen sicher, dass von der längsten Zehe bis zur Vorderseite des Schuhs eine Daumenbreite Abstand vorhanden ist. Wenn die Schuhe mit Socken getragen werden, dann sollte das Kind die Socken auch beim Anprobieren tragen. Möglicherweise müssen Eltern die Schuhe des Kleinkindes jeden Monat ersetzen. Daher sollte der Anprobe regelmäßig stattfinden, um sicherzustellen, dass die Kleinen Schuhe mit einer geeigneten Passform tragen. Auch die Breite muss stimmen, was mit einer Vermessung der Füße sichergestellt wird.

 

Empfehlungen

Seehundsration
Niedersachsen > AUR
Die Seehundstation Nationalpark-Haus Norddeich beheimatet Seehunde. Familien betrachten die beeidruckenden Tiere und informieren sich über die Aufzucht und anschließende Auswilderung. Mehr Infos...
  • Mit Öffis erreichbar
  • Parkplatz vorhanden
  • Schönwetter
  • Familienermäßigung


Besuche uns auf Facebook

für tolle Gewinnspiele, Ausflugstipps und einige Lacher :-)

Mamilade Check

Mami-Check: Wonnemar Sonthofen

Dezember 2018

Wir finden, das Wonnemar ist ein tolles Ausflugsziel für Familien, da für jeden etwas geboten wird. Das Essensangebot ist in Ordnung und auch preislich völlig ok.

Mami-Check: Tiergarten Nürnberg

Dezember 2018

Auch im Winter ist der Tiergarten Nürnberg ein tolles Ausflugsziel, obwohl nicht alle Tiere in den Anlagen (zum Teil wegen Winterschlaf) waren. Besonders toll für Kinder und Eltern: Delfinshow und Tropenhaus.

Mami-Check: Europa-Park

November 2018

Europapark im Winter? Eine geniale Idee wie sich für uns (Familie mit 11-jähriger Tochter) herausgestellt hat! Kaum Wartezeiten bei den Attraktionen, die schöne Beleuchtung des Parks in den Abendstunden ist das Tüpfelchen am i.