Genuss pur: Wellness und andere geeignete Ausflüge für Schwangere

Während der Schwangerschaft drehen sich die Gedanken der werdenden Eltern häufig um die Zukunft und den ständig wachsenden Embryo. Aber nicht nur Ängste und Sorgen, die mit dem Kinderkriegen verbunden sind, sondern auch typische Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Müdigkeit und Wassereinlagerungen setzen werdenden Müttern oft zu. Abwechslung bieten Ausflüge für Schwangere mit Massagen, Sauna und Thermalbecken. Aber welche Anwendungen sind während der Schwangerschaft erlaubt? Informieren Sie sich hier über die wichtigsten Informationen rund um das Thema Wellness für Schwangere.

Ausflüge für Schwangere – die wichtigsten Tipps

Wer in der Schwangerschaft noch eine schöne Reise unternehmen möchte, sollte ein paar Punkte berücksichtigen. Da die ersten drei Schwangerschaftsmonate sehr anstrengend sind und sich der Körper täglich stark verändert, eignet sich diese Zeit nicht für längere Ausflüge für Schwangere. Im zweiten Trimester ist die beste Zeit für einen Urlaub mit dem Partner oder Freunden.

Diese Hinweise sollten beim Reisen in der Schwangerschaft zudem beachtet werden:

  • Manche Fluggesellschaften verlangen ein ärztliches Attest ab der 28. Schwangerschaftswoche.
  • Schwangere sollten vor Reisebeginn die Adresse eines Frauenarztes vor Ort heraussuchen.
  • Werdende Mütter sollten stets den Mutterpass bei sich haben.
  • Schwangere Frauen können meist nicht gegen exotische Krankheiten geimpft werden.
  • Tauchen ist in der Schwangerschaft tabu.
  • Aufgrund des niedrigen Gehalts an Sauerstoff in der Luft sind für Schwangere beim Wandern Ausflüge über 2000 Meter Höhe zu meiden.

Dabei ist es immer besonders wichtig, auf das persönliche Empfinden zu achten. Wenn der Körper signalisiert, dass etwas zu anstrengend ist, sollten Schwangere einen Gang runterschalten

Massagen, Meditation und Schwimmen: Wellness für Schwangere

Einfach mal die Seele baumeln lassen: Es gibt viele geeignete Wellness-Angebote für Schwangere, bei denen sich die werdenden Mamis einfach mal so richtig entspannen können. Dazu gehören beispielsweise folgende Anwendungen:

  • Shiatsu Massagen
  • Gesichtsmassagen
  • Ayurvedische Anwendungen
  • Schwangerschafts- und Lymphdrainagen-Massage
  • Yoga für Schwangere
  • Meditation

Einige Hotels mit Wellness bieten zudem spezielle Geburtsvorbereitungskurse und Gespräche mit Hebammen für Schwangere an. So müssen Mütter auch die regelmäßigen Schwangerschaftsübungen nicht ausfallen lassen.

Während des Wellnessausflugs sollten jedoch folgende Grundregeln eingehalten werden, um eine sichere und entspannte Zeit genießen zu können. So sollten schwangere Frauen …

  • … auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten, da der Kreislauf in der Hitze belastet wird.
  • … maximal 15 Minuten in warmem Thermalwasser baden, um eine Überhitzung zu vermeiden.
  • … auf sehr heiße Saunagänge und Besuche im Dampfbad verzichten.
  • … sich immer gut abtrocknen und die Badekleidung wechseln, um Pilzinfektionen vorzubeugen.

Wenn die Sauna nicht zu heiß ist, kann auch ein kurzer Saunagang durchgeführt werden. Eine Bio-Sauna mit geringerer Temperatur ist beispielsweise geeignet. Dazu sollte die schwangere Frau jedoch immer auf das eigene Empfinden achten und zuvor den Frauenarzt fragen, da jede Schwangerschaft individuell verläuft. 

Wellness-Tipps für Schwangere: Wohin soll es gehen?

Ausflüge für Schwangere können eine gute Gelegenheit sein, dem Alltag und der Hektik zu entfliehen. Ein entspannender Ausflug mit Wellness für Schwangere muss allerdings nicht in ein fernes Land führen. Geeignete Hotels mit einer großen Wellness- und Saunalandschaft gibt es überall. Einige Hotels haben sogar spezielle Angebote für schwangere Frauen und sind auch bei der Verpflegung auf die Bedürfnisse von Schwangeren gut vorbereitet. Eine kurze Anfrage beim Wunschhotel kann klären, ob die Therapeuten und Masseure vor Ort mit der Behandlung von schwangeren Frauen vertraut sind.

Empfehlungen

Begeistere Besucher im Wikingerboot
Baden-Württemberg > Freiburg
Im Europa-Park Rust entdecken Eltern und Kinder über 100 Fahrattraktionen. Die Familien erforschen verschiedene Erlebniswelten, die für Kinder jeden Alters zahlreiche Spielmöglichkeiten bereithalten. Mehr lesen...
  • Es gibt etwas zu essen
  • Schönwetter
  • Kindergeburtstag

Im Müritz-Nationalpark darf sich die Natur nach ihren eigenen Regeln entwickeln. Wälder, Seen und Moore bilden eine atemberaubende Kulisse und machen den größten Waldnationalpark Deutschlands zu etwas ganz Besonderem.

Natur ist immer ein Abenteuer!

Mamilade Check

Mami-Check: Experimentarium in Zingst

Juli 2018

Sehr gut und interessant gemacht, die Interaktionsmöglichkeiten sind für Kinder und Erwachsene einfach toll. Unbedingt genügend Zeit einplanen, man kann dort ohne weiteres 3 Stunden und mehr verbringen.

Mami-Check: Ozeanum

Juli 2018

Sehr viel Wissenswertes gibt es für die ganze Familie zu erfahren: "Wissen Sie, wieviel Salzgehalt 1 Liter Meereswasser in der Ostsee enthält und wieviel das Wasser des Pazifischen Ozeans?“

Übersichtsplan des Bayernpark

Mami-Check: Bayernpark

August 2018

Auch an heißen Tagen lässt es sich gut im Bayern-Park aushalten. Die schön angelegte parkähnliche Anlage verfügt über viele Bäume und eben tollen Abkühlmöglichkeiten. Kinder ab 3 Jahre haben hier viel zu entdecken.