Kindergeburtstag im Museum für Kunst und Kulturgeschichte

  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm
  • Mit Öffis erreichbar
  • Parkplatz vorhanden

Ein informativer, kreativer und lustiger Kindergeburtstag erwartet die Geburtstagsgesellschaft im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund

Jede Menge spannende und interessante Themen bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund Kindern ab sechs Jahren beim Kindergeburtstag. So sind die Kinder zum Beispiel Dieben auf der Spur oder suchen nach Spuren von Zauberei. Viel Spaß bereitet es dem Geburtstagskind und seinen Freunden auch, Schmuck, Zauberhut oder Wappenschilder zu basteln.

Die einzelnen Themen für den Kindergeburtstag im Überblick:

  • Museumsdetektive (8- bis 11-Jährige)
    Alarm! Ein wertvolles Gemälde ist verschwunden! Diebe im Museum - und die Kinder sollen den Fall lösen! Da hilft nur ein Schnellkurs in Detektivarbeit. Und man muss sich über Gemälde informieren. Der Tatort muss unter die Lupe genommen und gut kombiniert werden. Können die Kinder den Fall lösen?

  • Zauberlehrlinge (8- bis 12-Jährige)
    Als Zauberer im Umhang und (selbst gebastelten) Hut oder Zauberstab suchen die Kinder im Museum nach Spuren von Zauberei. Sie entdecken eine Zauberwurzel, einen Alchemisten, der behauptet, Gold herstellen zu können und eine Hexe, die gar keine ist. Die Geburtstagsgesellschaft trifft Harry Potter und lernt zaubern!

  • Geisterjäger (9- bis 12-Jährige)
    Grell und gruselig geschminkt gehen die Kinder als Geisterjäger auf die Jagd nach dem Gespenst, das im Museum sein Unwesen treibt. Nur mit Taschenlampen bewaffnet erkunden sie stockfinstere Museumsräume, entschlüsseln seltsame Botschaften, lösen merkwürdige Aufgaben und überstehen unheimliche Begegnungen.

  • In der Steinzeit (6- bis 10-Jährige)
    Die Kinder lernen Tiere der Eiszeit kennen, erproben Jagdtechniken der Steinzeitmenschen, basteln Steinzeitschmuck, fertigen Höhlenmalereien an.

  • Bei Römern und Germanen (8- bis 12-Jährige)
    Sie erfahren, was die Römer in Westfalen wollten, wie der Alltag der Legionäre aussah, wie die Germanen in Westfalen lebten. Anschließend bastelt sich jeder - einen Legionärshelm!

  • Bei den Bauern im alten Westfalen (6- bis 10-Jährige)
    Bei Spielen in der "Bauern-Etage" des Museums lernen das Geburtstagskind und seine Freunde das Wohnen und Leben im alt-westfälischen Bauernhaus kennen. Als "Andenken" gestalten sie Glasscheiben, wie sie die Fenster der alten Bauernhäuser zierten!

  • Schmuck (6- bis 10-Jährige)
    Die Kinder basteln Schmuck aus Papier, Perlen, Kupferblech, Silber- und Messingdraht. Anregungen holen sie sich im Museum: 3.000 Jahre alt sind einige der Schmuckstücke dort, und in jeder Epoche erwarten die Kinder neue Ketten, Ringe, Armreifen, Broschen, Anhänger, Ohrringe...

  • Museumsrallye (8- bis 12-Jährige)
    Viele Aufgaben gilt es zu lösen. Manche davon sind ganz schön knifflig. Aber dafür lernen die Kinder das ganze Museum kennen. Alle sechs Etagen! Was es da nicht alles zu entdecken gibt: Merkwürdiges, Erstaunliches, Schönes, Lustiges, Altes und ganz Altes.

  • Museumspiraten (7- bis 11-Jährige)
    Nur mit Taschenlampen bewaffnet erkunden die Kinder stockdunkle Museumsabteilungen - auf der Suche nach dem sagenhaften Schatz des Piratenkapitäns.

  • Zeitreise (6- bis 10-Jährige)
    Die Kinder reisen durchs Museum und durch die Zeit: von Etage zu Etage, von Epoche zu Epoche - von den alten Griechen ins Mittelalter, durch Barock, Rokoko, Biedermeier in die 1920er Jahre. Wie kleidete man sich? Und in jeder Epoche wartet ein Spiel oder eine Bastelaktion.

  • Bei den alten Griechen (8- bis 12-Jährige)
    Als alte Griechen verkleidet machen die Kinder beim Kindergeburtstag Spiele, bei denen es allerhand aus der Antike zu entdecken und zu erfahren gibt. Sie hören die Abenteuer von Göttern und Helden, basteln dazu und spielen Theater.

  • Bei den Hansekaufleuten (8- bis 12-Jährige)
    Die Kinder lernen die Dortmunder Hansekaufleute des Mittelalters kennen, sehen ihre Wappen und entwerfen eigene Wappenschilder. Mit Feder und Tinte schreiben sie in gotischer Schrift - wie die Herren, die in ihrem Theaterstück eine Rolle spielen.

Zusätzlich bietet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte laufend auch spannende Kindergeburtstage mit Themen zu den laufenden Ausstellungen.

Zur Stärkung bietet das Museumscafé Laura im Anschluss ein Geburtstagsessen an einem liebevoll geschmückten Geburtstagstisch. Aus vier unterschiedlichen Geburtstagsgedecken mit u.A. Waffeln, Pommes und Würstchen oder Spaghetti kann das Geburtstagskind für seinen Kindergeburtstag auswählen.

Eine Anmeldung für den Kindergeburtstag im Museum für Kunst und Kulturgeschichte ist telefonisch unter +49 (0) 231 50 26028 möglich.

Wo und wann

KONTAKT

Museum für Kunst und Kulturgeschichte
T: +49 (0) 231 50 25 522

ADRESSE

Hansastraße 3
Dortmund, 44137
Deutschland

Öffnungszeiten

Jan-Dez jeweils Di-Fr 15:00-17:00, Sa 12:30-14:30, 15:00-17:00, So 10:00-12:00, 12:30-14:30, 15:00-17:00

Stand: Mai.2011

Eintrittspreis

Pauschale: € 70,-

zzgl. Materialkosten

Stand: Mai.2011

Kinderalter

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren
5,989 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 0 km
Distanz: 1.02 km
Monkey Town Dortmund

Monkey Town Dortmund

Nordrhein-Westfalen
Distanz: 1.16 km
Naturkundemuseum Dortmund

Museum für Naturkunde Dortmund

Nordrhein-Westfalen
Distanz: 1.16 km
Distanz: 1.37 km
Big Tipi Dortmund

Ein Tag im Big Tipi in Dortmund

Nordrhein-Westfalen
Distanz: 1.59 km
Distanz: 1.90 km
Distanz: 2.85 km

Videotipp

Essen in der Nähe

Distanz: 6.93 km
Distanz: 18.28 km
Distanz: 23.73 km

Spezial

Spare mit mamilade


Die Gripsy Rätselwerkstatt bietet unterschiedliche Schatzsuchen für Kinder zwischen 3 und 10 Jahren zum Downloaden und selbst gestalten an.

Mit dem Code "mamilade" sparst du 10%

Kindergeburtstag im Garten: So klappt's!

 

Bei einem Kindergeburtstag geht es laut und fröhlich zu. Im Haus ist das manchmal schwierig, denn nicht immer ist genug Platz da. Wenn das Wetter es zulässt, kann der Garten eine wunderbare Alternative sein.

Mehr erfahren...

Basteln mit Kindern - 3 kreative Ideen

 

Basteln fördert nicht nur die Kreativität der Kinder und macht ihnen Spaß, sondern kann auch für die Eltern eine schöne Ablenkung vom Alltag sein. Oft stellt sich hier aber zuerst die Frage: Was können wir überhaupt basteln? Im besten Fall hat natürlich das Kind einen Wunsch, der dann in die Tat umgesetzt werden kann. Falls nicht, haben wir hier einige Ideen zusammengestellt, die Teil eines schönen Basteltags sein können.

Beruf Pflegefachkraft: gefragt mehr denn je

 

 

Die Pflegekraft hat während der Corona Pandemie eine besondere Bedeutung erlangt. Wer als Pflegefachfrau oder als Pflegefachmann arbeiten möchte, benötigt eine passende Ausbildung.

Aktivitäten für drinnen

 

Seit Monaten istdie Corona-Pandemie eine enorme Belastung für Eltern und Kinder. Kommt schlechtes Wetter hinzu fällt die Laune ins Bodenlose und alle Familienmitglieder wirken gereizt. Die Lösung: kreative Aktivitäten für drinnen finden und die Kinder spielerisch in ihrem Können und Lernen fördern. Manchmal sind es die einfachsten Ideen, die wieder Spaß und Lebensfreude in den Alltag bringen – auch nach dem Lockdown. 

Worauf achten beim Outdoor-Spielzeug

 

Welches Outdoor-Spielzeug ist für welches Alter geeignet und worauf ist beim Kauf zu achten. Mehr erfahren...

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!