Dieser Tipp ist leider nicht mehr aktiv. Die besten Ausflugstipps aus Deiner Region findest du hier.

Schloss Friedenstein:„Anatomie – Gotha geht unter die Haut“

Anatomie – Gotha geht unter die Haut“ - Faszinierende Sonderausstellung in Gotha

In der Ausstellungshalle von dem Schloss Friedenstein ist für die Kinder und Eltern die Sonderausstellung „Anatomie – Gotha geht unter die Haut“ zu sehen, die bis zum 24. Oktober 2010 bestehen wird. Die bereits im Vorfeld mit großem Medieninteresse bedachte Ausstellung der Stiftung Schoss Friedenstein Gotha beschäftigt sich mit einem Thema, das bisher in dieser Form noch von keinem anderen Museum angegangen wurde.

Auch wenn der Dunstkreis der „Körperwelten“ berührt scheint, geht es doch um etwas völlig anderes. In Exponate gesetzt wird die Frage, wie sich anatomisches Wissen und künstlerische Darstellung gegenseitig beeinflussten. Dieser gemeinsame Weg von Kunst und Medizin, eine faszinierende Geschichte mit jahrhundertelanger Wechselwirkung, wird anhand von Hauptstücken des Naturalienkabinetts, ungewöhnlichen medizinischen Utensilien, eindrucksvollen Präparaten und herausragenden Kunstwerken erzählt. Dabei sind nicht nur Highlights der Gothaer Sammlungen, sondern auch außergewöhnliche Leihgaben aus München, Wien, Dresden, Jena oder Berlin zu sehen.

Auch wenn Katalog und Ausstellung Altertum und Antike berühren, steht doch die Zeit von der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert im Blickpunkt der Ausstellung. Denn die Renaissance öffnete sich den Weg in die Moderne gewissermaßen mit dem Seziermesser. Lange Zeit waren anatomische Kenntnisse rein theoretischer Natur, da religiöse Gebote das Sezieren von Leichen untersagten. Erst die vom humanistischen Forscherdrang erfüllten Künstler in Italien brachen den Bann. Leonardo oder Dürer sahen die intime Vertrautheit mit der menschlichen Anatomie als Voraussetzung für ihre Arbeit an.

Die Ästhetisierung des anatomisch getreu dargestellten Körpers ist das Thema, wobei zwei herausragende Exponate aus den Sammlungen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha die Idee zur Ausstellung gaben: Jean-Antoine Houdons Plastik des „Muskelmanns“ (der in seiner Detailtreue selbst für Mediziner zum Studienobjekt wurde) und das menschliche Präparat eines 12-jährigen Mädchens (der sogenannte „Schlotfeger“), das 1723 in Paris erworben wurde.


Wo und wann

KONTAKT

Schloss Friedenstein
T: +49 (0) 3621 825451

ADRESSE

Schloss Friedenstein
Gotha, 99867
Deutschland

Öffnungszeiten

16.5.2010-24.10.2010 jeweils Di-So 10:00-17:00

Stand: Jul.2010

Eintrittspreis

Erwachsene: € 7,-

Stand: Jul.2010

Kinderalter

ab 10 Jahren
1,124 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Tierbeobachtungen im Tierpark Gotha

Tierpark Gotha

Thüringen
Distanz: 0 km
Distanz: 0.50 km
Distanz: 0.69 km
Schwimmhalle Gotha (c) Stadt Gotha

Schwimmhalle Gotha

Thüringen
Distanz: 0.97 km
Distanz: 13.60 km
Distanz: 13.76 km
Distanz: 13.76 km

Essen in der Nähe

Distanz: 22.18 km
Distanz: 22.35 km

Spezial

Skivergnügen für die ganze Familie

Neun Monate voller Vorfreude: Die Schwangerschaft ist eine wunderbare Zeit, in der sich nicht nur die werdende Mutti, sondern ebenso der werdende Vater und alle anderen Familienangehörigen auf den baldigen Nachwuchs freuen. Auf die Mütter kommen aber auch Wochen voller Grübeleien zu.

Was Schwangere wirklich brauchen, erfährst du im Artikel.

Kinderküche, Kaufmannsladen und Co

Spielekonsole, Smartphone, Tablet: Auf den Gabentischen von kleinen Kindern hat Unterhaltungselektronik nichts verloren. Für jüngere Kinder gibt es besseres Spielzeug, dass ihre Fantasie anregt und mit dessen Hilfe sie Alltagsbeobachtungen nachahmen können – zu solchen Spielwaren gehören die Klassiker Kinderküche, Kaufmannsladen, Puppenhaus und Postamt.

Hier ist immer was los :-)

FACEBOOK

BESUCHE MAMILADE AUF FACEBOOK

Spannendes, Informatives und Lustiges rund um Deine Familie.

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!