Veranstaltung eines Kindergeburtstags mit Übernachtung – was Du bei der Planung beachten musst

Veranstaltung eines Kindergeburtstags mit Übernachtung – was Du bei der Planung beachten musst
 
Gerade zum Geburtstag möchtest Du Deinem Kind natürlich eine große Freude machen. Das gelingt am besten mit einer tollen Geburtstagsparty, zu der alle Freunde eingeladen sind. Es gibt viele Möglichkeiten, um einen Kindergeburtstag zu realisieren, aber es steht außer Frage, dass eine Übernachtung das Erlebnis unvergesslich macht. Ein Kindergeburtstag mit Übernachtung erfordert allerdings eine sorgfältige Planung. Worauf es unter anderem ankommt, möchten wir uns hier anschauen.
 
(c) Pixabay
 
Einverständnis der Eltern einholen
Selbst bei einer regulären Geburtstagsparty braucht es das Einverständnis der Eltern, aber bei einem Kindergeburtstag mit Übernachtung ist dieser Punkt umso wichtiger. Du musst klären, ob die Eltern mit dem Ausflug zum Kindergeburtstag einverstanden sind und ob das Kind im Anschluss übernachten darf oder zu Hause abgeliefert werden muss. Es gibt schließlich strenge Eltern, die bis zu einem gewissen Alter aus Prinzip keine Übernachtungen bei Freunden erlauben. Beim Einholen des Einverständnisses solltest Du auch klären, ob die Kinder Allergien oder besondere Bedürfnisse haben.
 
Für ausreichend Schlafmöglichkeiten sorgen
Bei einer Übernachtung müssen die Kinder irgendwo schlafen und wenn der Kindergeburtstag nicht gerade outdoor mit Zelten stattfindet, braucht es genügend Schlafmöglichkeiten. Natürlich musst Du nicht gleich mehrere Betten kaufen, aber zumindest Matratzen mit gemütlichen Kissen und warmen Decken sollten es schon sein, damit die Kinder erholsam schlafen können. Ein guter Händler für Matratzen ist Meisterschlaf. Hochwertige Matratzen gibt es bereits zwischen 100 und 200 Euro. Da auf einer Matratze gleich mehrere Kinder schlafen können, ist die notwendige Investition gar nicht mal so groß. Zumal die Matratzen auch für künftige Kindergeburtstage oder andere Veranstaltungen genutzt werden können. 
 
(c) Pixabay
 
Kindergerechtes Essen vorbereiten
Wie bei jeder anderen Party ist die Verpflegung auch bei einem Kindergeburtstag sehr wichtig. Du solltest daher rechtzeitig kindergerechtes Essen vorbereiten. Das Gute ist, dass sich viele beliebte Kindergerichte leicht zubereiten lassen, darunter Chicken Nuggets, Kartoffelbrei, Pfannkuchen, Spaghetti Bolognese und Würstchen im Schlafrock. Am besten ist eine Mischung aus richtigen Mahlzeiten sowie Snacks, die Kinder zwischendurch essen können. Zudem dürfen auch leckere Getränke wie Fruchtsäfte nicht fehlen. Wichtig ist nur, dass Allergien, religiöse Präferenzen oder vergleichbare Essensgewohnheiten bei der Zubereitung berücksichtigt werden.
 
Passende Aktivitäten aussuchen
Ob ein Kindergeburtstag gelingt, hängt maßgeblich von der Wahl der Aktivitäten ab. Du solltest unbedingt altersgerechte Aktivitäten auswählen, um die Zeit so ereignisreich wie möglich zu gestalten. Am besten ist eine Mischung aus Indoor- und Outdoor-Aktivitäten, damit alle Kinder etwas haben, das ihnen gefällt. Vor dem Einschlafen bietet sich beispielsweise eine Filmnacht mit Snacks an. Bei sehr kleinen Kindern kannst Du auch beruhigende Musik einschalten und Geschichten vorlesen. Grundsätzlich sind die unterschiedlichsten Aktivitäten möglich, solange sie sich für Kinder eignen und keine Sicherheitsrisiken bergen.
 
Sicherheitsregeln einführen
Normalerweise kommt es bei Kindergeburtstagen nicht zu Unfällen. Trotzdem solltest Du alters- und entwicklungsbedingte Unfallschwerpunkte für Kinder unterschiedlichen Alters kennen. Zudem ist es wichtig, dass Du Sicherheitsregeln einführst, an die sich alle Kinder halten müssen. Das ist sowohl für ältere als auch jüngere Kinder wichtig. Nicht zuletzt darf der Veranstaltungsort keine großen Risiken bergen.

Empfehlungen

skigebiet kampenwand ausflugstipp mamilade
Bayern > Oberbayern
Im Skigebiet Kampenwand in Aschau/Chiemgau geht es mit der Seilbahn hinauf zur Bergstation. Dort warten gepflegte Pisten auf Kinder und Eltern. Snowtubing zählt zu den beliebten Freizeitaktivitäten. Mehr Infos...
  • Aussichtspunkt
  • Mit Öffis erreichbar
  • Es gibt etwas zu essen
  • Parkplatz vorhanden

Mehr als 30 Räume werden in dem Museum der Burg Meersburg, dem Wahrzeichen der Region, den Familien gezeigt. Kinder und Eltern bestaunen die alte Burgküche, den Palas und die Dürnitz (den heizbaren Bereich einer alten Burg). Besonders beeindruckt sind Klein & Groß von der Waffenhalle und dem Rittersaal. Ein bisschen gruselig wird es, wenn sie in das Burgverlies hinabsteigen.

Mamilade Check

Mami-Check: Wildfreizeitpark Oberreith

Mai 2022

Der Wildfreiizeitpark Oberreith hat unsere Mami-Checker begeistert. Ob Riesenspielplatz mit Trampolinanlage und Parkeisenbahn, Waldseilgarten und Indoorspielplatz - es wurde alles ausprobiert. Mehr erfahren...

Mami-Check: Familienurlaub im Hotel Der Stern in Obsteig/Tirol

November 2021

Wir verbrachten einen Familienurlaub im Hotel Der Stern auf dem Sonnenplateu Mieming in Tirol, wo sehr viel wert auf Nachhaltigkeit gelegt wird. Mehr erfahren...

Mami-Check: Schatzsuche mit Gripsy Rätselwerkstatt

April 2021

Unsere Rätsellust haben wir dieses Wochenende mit einer Schatzsuche von der Gripsy Rätselwerkstatt gestillt. Und wo kann man besser, nach dem Schatz von Burg Geierstein suchen als auf der Burg Liechtenstein. Den Kids hats gefallen. Mehr erfahren...