Abenteuerland der Sinne in Taunusstein-Wehen

  • Parkplatz vorhanden
  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm

Im Abenteuerland der Sinne in Taunusstein-Wehen, begreifen Kinder die Welt mit allen Sinnen.

Das Abenteuerland der Sinne in Taunusstein-Wehen, führt die Kinder durch eine Welt von Alltagswundern und außergewöhnlichen Ideen. Auf einem Spiel- und Bewegungsparcour sammeln die Kinder zahlreiche neue Eindrücke und schulen auf spielerische Weise ihre Sinne.

Das Abenteuerland ist ein Mitmach-Kinderspielhaus mit naturpädagogischem Konzept. Neben zahlreichen Spielstationen, die unter anderem die Sinneswahrnehmungen fördern, gibt es auch ein Streichelgehege mit fünf Kaninchen.

Als Jugendhilfe-Projekt, bei dem Kinder und Jugendliche, die über das Jugendamt vermittelt wurden, mitarbeiten, Aufgaben übernehmen und so ihre sozialen Kompetenzen stärken, bietet das Abenteuerland der Sinne in Taunusstein nach dem Prinzip ,,Kinder führen Kinder" an, dass den Besuchern von diesen Kindern unter anderem beim Umgang mit den Häschen geholfen wird.

Entdeckungsreise

Der Parcour beginnt im ausgebauten Kellergewölbe des 200 Jahre alten Bauernhofes. Hier entdecken die Kinder eine mystische Tropfsteinhöhle, in der sie ihren Gleichgewichtssinn und ihre Geschicklichkeit trainieren. An der Free-Climbing -Wand geht es nicht um Schnelligkeit, sondern einfach nur darum das Ziel zu erreichen. Einen Ansporn hierfür stellt die selbstkonstruierte Rollenrutsche dar, welche die Kinder wieder zurück zum Hauptweg führt.

Sehen

Das "Augenblick-mal-Zimmer" im Abenteuerland der Sinne, soll Kindern dabei helfen ihre optischen Sinne zu schulen. Kaleidoskope, Oktoskope, Periskope, Prismen und optische Täuschungen warten in Taunusstein-Wehen auf kleine Forscher. Im Spiegelkabinett sehen sich die Kinder einmal auf ganz andere Weise.

Tasten

Auch der Tastsinn kommt im Abenteuerland der Sinne in Taunusstein-Wehen nicht zu kurz. Die Kinder amüsieren sich an der Kitzelwand, raten womit die Fühl-Wichtel gefühlt sind oder wandern an der Fühl-Wand entlang bis zur zweiten Etage. Dort beginnt der phantastische Rundgang durch "Die vier Jahreszeiten". Eine Fuß-Fühl-Straße und ein Geräuschememory stehen ebenfalls bereit.

Erlebnisse für die Kinder

Eine Wolkenmaschine sorgt im Abenteurland der Sinne für Abwechslung. Hier toben die Kinder in Badeschaummassen, bauen Höhlen oder wagen eine Wolkenschlacht. Im Schnupperlädchen geht es etwas geruhsamer zu. Eine Vielzahl von Düfte und Aromen werden hier von den Kindern erraten. In der "Welt der 1000 Klänge" entdecken die Kinder zahlreiche Instrumente und Klangkörper. Ausprobieren ist auch hier ausdrücklich erwünscht.

Chemielabor

Ein weiteres Higlight ist das Chemielabor im Abenteuerland der Sinne in Taunusstein-Wehen. Mit Hilfe von buntem Kreppapier, kreieren die Kinder in Reagenzgläsern und Glaskolben neue Farbkombinationen. Sie arbeiten außerdem mit Trichtern und Pipetten und erfahren auf spielerische Weise mehr über die Grundzüge der Farbenlehre. Wer möchte kann sogar eine Prüfung absolvieren. Wer die Hexenmeister-Lizenz erhält, darf dann auch die "Kammer der schwarzen Magie" betreten.

 

Wo und wann

KONTAKT

Abenteuerland der Sinne
T: +49(0) 6128 86846

ADRESSE

Im Hängl 7
Taunusstein-Wehen, 65232
Deutschland

Öffnungszeiten

Jan-Dez jeweils Mo-Fr 9:30-12:30, 15:00-17:00

Stand: Jun. 2016

Eintrittspreis

Erwachsene: € 5,-

Kinder: € 4,-

Stand: Jun. 2016

Kinderalter

Für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren
20,253 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 5.85 km
Distanz: 7.78 km
Distanz: 7.79 km
Distanz: 8.12 km

Videotipp

Essen in der Nähe

Spezial

Tipps bei Flugausfall im Familienurlaub

 

 

Nichts ist ärgerlicher als ein Flugausfall im Urlaub. Schnell drohen alle Urlaubspläne über den Haufen geworfen zu werden. Sollte dies einmal geschehen, ist man als Fluggast jedoch nicht rechtlos. 

Es geht um die Wurst! Familien entdecken eine andere Form des Kochens

 

Es geht um die Wurst. In kaum einem anderen Land werden so viele Wurstwaren konsumiert wie in Deutschland. Trotzdem hat Wurst keinen guten Ruf, da alle Reste der Fleischindustrie dort zum Einsatz kommen können. Es sei denn, man stellt sie selbst her. Mehr Infos...

 

Familienalltag im Lockdown: Kochen und Backen mit den Kindern als netter Zeitvertreib

 

Der Lockdown fordert Familien viel ab. Sich als Eltern täglich etwas Neues einfallen zu lassen, um die Kleinen zu beschäftigen, ist gar nicht so einfach. Doch auch zu Hause können Eltern gemeinsam mit den Kindern etwas unternehmen.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!