• Kinderwagengerecht
  • Mit Öffis erreichbar
  • Parkplatz vorhanden
  • Regen ist kein Problem
  • Super für Kleinkinder
© Otto-Lilienthal-Museum

Das Otto Lilienthal Museum in Anklam lädt Kinder und Eltern zu einem Streifzug durch die Geschichte des Fliegens ein.

In verschiedenen Ausstellungsbereichen im Otto Lilienthal Museum in Anklam erfahren die Familien wie aus dem alten Menschheitstraum von Fliegen die Geschichte des Flugzeugbaus wurde.

Sicher der Höhepunkt der Ausstellung ist für Kinder und Eltern der Bereich „Menschenflug", in dem alle bekannten Flugzeugkonstruktionen von Otto Lilienthal gezeigt werden. Die Familien bestaunen die Flugapparate, die wie überdimensionale Fledermäuse unter einem Glasdach im Museum hängen.

Doch nicht nur Otto Lilienthal als Schöpfer des Flugzeugs steht im Mittelpunkt des Museums. Auch Otto Lilienthal, den Maschinenfabrikanten, lernen die Familien hier kennen. Im Bereich „Lebenswege" erfahren die Kinder und Eltern viel über das Leben und Wirken der Brüder Otto und Gustav Lilienthal. Beide waren sehr engagiert in zahlreichen sozialen und kulturellen Projekten.

Auch der Bereich „Flugträume" im Otto-Lilienthal-Museum in Anklam fasziniert die Besucher. Seit Jahrhunderten träumten die Menschen vom Fliegen und hatten -manchmal wirklich lustige- Ideen, wie dies möglich sein sollte. Mit großem Interesse betrachten Kinder und Eltern die Modelle, Bilder und Beschreibungen der fantasievollen Ideen und abenteuerlichen Versuche den Traum vom Fliegen zu verwirklichen.

Im Ausstellungsteil „Naturflieger" erfahren die Familien einiges über „Flieger" aus der Tier- und Pflanzenwelt. Beeindruckend ist auch die Sammlung der Hängegleiter mit 160 Flugapparaten.

Im Experimentierbereich des Museums erkunden Kinder und Eltern eifrig die verschiedenen Experimentier-Stationen und erfahren dabei, warum es so schwierig war, das Fliegen zu lernen.

Auf einem Außengelände auf dem Flugplatz Anklam, etwa 3 km vom Otto Lilienthal Museum entfernt, befindet sich das Aeronauticon. Das Aeronauticon ist ein Lehr- und Erlebnispark, in dem es Technik und Natur zum Anfassen und Ausprobieren gibt. Begeistert erobern die Kinder den Spielplatz mit Tower, Fluggeräten und Riesenvogel. Das Aeronauticon gehört zum Otto Lilienthal Museum und ist kostenfrei zugänglich.

Weitere Angebote, die jedoch eine vorherige Anmeldung erfordern, sind die Besichtigung historischer Flugzeuge, experimentieren und selber Fliegen, das Schaudepot vom Otto Lilienthal Museum, der Blick in Tower und Flugzeughangar des Flugplatzes Anklam und die Ausrichtung von Kindergeburtstagen.

Wo und wann

KONTAKT

Otto Lilienthal Museum
T: +49 (0) 3971 245500

ADRESSE

Ellbogenstraße 1
Anklam, 17389
Deutschland

Öffnungszeiten

Jun-Sep jeweils Mo-So 10:00-17:00

Nov-Apr jeweils Mi-Fr 11:00-15:30, So 13:00-15:30

Mai, Okt jeweils Di-Fr 10:00-17:00, Sa, So 13:00-17:00

Stand: Nov.2014

Eintrittspreis

Erwachsene: € 3,50

Ermäßigt: € 2,50

Stand: Nov.2014

Kinderalter

ab 5 Jahren
2,711 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Tiergehege Anklam

Tiergehege Anklam

Mecklenburg-Vorpommern
Distanz: 1.43 km
Theater Anklam

Theater Anklam

Mecklenburg-Vorpommern
Distanz: 1.76 km
Duft- und Tastgarten Papendorf, © Mirabell e. V.

Duft- und Tastgarten in Papendorf

Mecklenburg-Vorpommern
Distanz: 12.74 km
Distanz: 16.69 km
Straußenzucht auf Gut Owstin

Straußenzucht auf Gut Owstin

Mecklenburg-Vorpommern
Distanz: 17.59 km
Distanz: 21.37 km
Distanz: 22.16 km
Wisentgehege auf der Insel Usedom

Wisentgehege auf der Insel Usedom

Mecklenburg-Vorpommern
Distanz: 22.65 km

Essen in der Nähe

Distanz: 27.86 km

Spezial

Skivergnügen für die ganze Familie

Neun Monate voller Vorfreude: Die Schwangerschaft ist eine wunderbare Zeit, in der sich nicht nur die werdende Mutti, sondern ebenso der werdende Vater und alle anderen Familienangehörigen auf den baldigen Nachwuchs freuen. Auf die Mütter kommen aber auch Wochen voller Grübeleien zu.

Was Schwangere wirklich brauchen, erfährst du im Artikel.

Kinderküche, Kaufmannsladen und Co

Spielekonsole, Smartphone, Tablet: Auf den Gabentischen von kleinen Kindern hat Unterhaltungselektronik nichts verloren. Für jüngere Kinder gibt es besseres Spielzeug, dass ihre Fantasie anregt und mit dessen Hilfe sie Alltagsbeobachtungen nachahmen können – zu solchen Spielwaren gehören die Klassiker Kinderküche, Kaufmannsladen, Puppenhaus und Postamt.

Hier ist immer was los :-)

FACEBOOK

BESUCHE MAMILADE AUF FACEBOOK

Spannendes, Informatives und Lustiges rund um Deine Familie.

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!