• Familienermäßigung
  • Parkplatz vorhanden
  • Regen ist kein Problem
Schloss Ahrensburg

Das Schloss Ahrensburg lädt Eltern und Kinder zu einem Streifzug durch die Jahrhunderte.

In der Zeit vom Ende der 1570er bis 1585 errichtete Peter Rantzau das Schloss Ahrensburg. Von Mitte des 18.Jahrhunderts bis in die 30er Jahre des 20.Jahrhunderts befand sich das Renaissance-Schloss im Besitz des Grafen Schimmelmann, der sein Anwesen in großen Teilen umgestalten ließ. Seit 1955 dient das Schloss Ahrensburg als Museum der schleswig-holsteinischen Adelskultur. Bei der Besichtigung der Räume, entdecken Eltern und Kinder eine umfangreiche Sammlung an Mobiliar, Porzellan und Gemälden, die einen Einblick in die Landesgeschichte ermöglichen.

Damit die Führung auch für die Kinder möglichst interessant wird, gibt es an der Kasse das Zubehör für das Sachensucher-Spiel: Kleine Fotokarten. Die Kinder versuchen die abgebildeten Objekte wiederzufinden. Doch aufgepaßt: Auf den Fotokarten befinden sich nur Ausschnitte vom Inventar auf Schloss Ahrensburg, und so ist die Suche gar nicht so einfach.

Das Anwesen befindet sich im Hunnautal, als Insel umgeben von Wassergräben und einem aufgestauten Mühlenteich. Den Hauptzugang zur Insel stellt eine zweibogige Granitquaderbrücke dar. Neben dem Schloss wurden auch der Marstall, die sogenannte Bagatelle, die Kirche mit den Gottesbuden und die Mühle erhalten. Schloss Ahrensburg, die Schlossinsel und auch der Schlosspark stehen heute unter Denkmalschutz.

Unter dem Schatzmeister Schimmelmann war ein Barockgarten geplant. Lindenalleen, zwei Sandsteinlöwen vor der Brücke und zwei spätbarocke Sandsteinvasen erinnern an die Idee, die nur begrenzt umgesetzt wurde. Der Großteil des Gartens stammt aus der Zeit um 1870 und stellt sich als englischer Landschaftspark dar. Seltene Baumarten und ein "belt-walk" der das Gelände umläuft eröffnet Eltern und Kindern einen Ausblick auf das Schloss Ahrensburg und seine Umgebung.

Ein weiterer Höhepunkt beim Rundgang über das Gelände, ist die Kirche die als zentrale Grablage und Gutskirche erbaut wurde. Eltern und Kinder bewundern die kostbare Ausstattung, die Stücke vom 16. bis zum 18. Jahrhundert zeigt, darunter einen Taufengel, einen Kanzelaltar und Pastorenstühle.

Wo und wann

Öffnungszeiten

Mar-Okt jeweils Di-Do, Sa, So 11:00-17:00

Nov-Feb jeweils Mi, Sa, So 11:00-17:00

Stand: Mar.2015

Eintrittspreis

Erwachsene: € 6,-

Kinder bis 12 J: € 2,50

Familien: € 12,-

Stand: Mar.2015

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
4,907 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 0 km
Distanz: 0 km
Distanz: 0.48 km
Distanz: 1.50 km
Sa, 02 Sep bis So, 03 Sep
Distanz: 14.57 km
So, 24 Sep bis So, 24 Sep
Distanz: 18.68 km
Di, 19 Sep bis Di, 19 Sep
Distanz: 18.68 km

Essen in der Nähe

Distanz: 17.34 km
Distanz: 17.69 km
Distanz: 18.79 km

Spezial

Checkliste Schwangerschaft - was benötige ich?

Neun Monate voller Vorfreude: Die Schwangerschaft ist eine wunderbare Zeit, in der sich nicht nur die werdende Mutti, sondern ebenso der werdende Vater und alle anderen Familienangehörigen auf den baldigen Nachwuchs freuen. Auf die Mütter kommen aber auch Wochen voller Grübeleien zu.

Was Schwangere wirklich brauchen, erfährst du im Artikel.

Weiterlesen

Radtouren mit Kindern

 Damit die nächste Familienradtour ein unvergessliches und schönes Erlebnis für alle Beteiligten bleibt, haben wir einige nützliche Tipps für Eltern und deren Sprösslinge. 

Weiterlesen

Reiserücktrittsversicherung für Familien

Mamilade veranstaltet Gewinnspiele mit tollen Partnern in Deutschland. Auf dieser Seite findest du auch die GewinnerInnen der abgelaufenen Gewinnspiele!

Weiterlesen

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER