Burg Rabenstein

  • Aussichtspunkt
  • Es gibt etwas zu essen
  • Parkplatz vorhanden

Die Burg Rabenstein lädt Eltern und Kinder zur Entdeckungsreise in längst vergangene Zeiten.

Die Burg Rabenstein liegt malerisch mitten in herrlichen Wäldern und bizarren Felsformationen des Ailsbachtales in der Fränkischen Schweiz. Im Rahmen der 25-minütigen Führung besichtigen Eltern und Kinder das Bauwerk und den Burggarten der aus einem Ziergarten und Ruinenteilen besteht.

Der älteste Teil der Burg Rabenstein wurde im letzten Viertel des 12. Jahrhunderts erbaut. Bereits 1188 nannte sich ein Rittergeschlecht nach der Burg Rabenstein und führte den Raben im Wappen. Im Lauf des 13. Jahrhunderts gaben die Rabensteiner den Sitz Rabenstein auf und zogen sich ins Ahorntal zurück.

Im Fürstenkrieg im Jahr 1460 zwischen Brandenburg und Bayern-Landshut wurde Burg Rabenstein zerstört. Im Jahr 1489 ließ Konz von Wirsberg die Burg Rabenstein neu aufbauen. Der Neubau umfasste Vor- und Hauptburg, Zwinger und Türme und der heute noch stehende runde Wartturm östlich des inneren Tortraktes.

1557 erwarben die Rabensteiner Burg Rabenstein und damit ihren alten namensgebenden Stammsitz wieder zurück. Daniel von Rabenstein ließ 1570 die Burg entscheidend umbauen und und zu einem Schloss erweitern. Doch im dreißigjährigen Krieg wurde die prachtvolle Burganlage Rabenstein neuerlich zerstört.

Hans Christoph von Rabenstein war Verbündeter der Schweden. Das Landvolk hatte unter der schwedischen Besatzung schwer zu leiden. Nach dem Abzug der Schweden fiel das erbitterte Volk über die Burg her und brannte sie nieder. Große Teile von Burg Rabenstein fielen dem Feuer zum Opfer. Nach diesen Vorkommnissen ließen die Rabensteiner einzig die Wirtschaftsgebäude von Rabenstein wieder errichten, ihren Wohnsitz verlegten sie nach Kirchahorn und Weiher.

Mit Peter Johann Albrecht von Rabenstein starb 1742 das Geschlecht aus und die Grafen von Schönborn-Wiesentheid empfingen Ruine Rabenstein als Lehen. In den Jahren 1829-30 wurden die Halbruine Rabenstein neu gestaltet. Grund dafür war ein angekündigter Königsbesuch.

Wo und wann

KONTAKT

Burg Rabenstein Event GmbH
T: +49 (0) 9202 970 580

ADRESSE

Burg Rabenstein
Ahorntal, 95491
Deutschland

Öffnungszeiten

Apr-Okt jeweils Di-Fr 10:30-17:00, Sa, So, Feiertag 11:00-17:00 (Führung jede halbe Stunde)

Nov-Mar jeweils Sa, So, Feiertag 11:00, 14:00, 16:00

Stand: Okt. 2023

Eintrittspreis

Erwachsene: € 7,50

Kinder 5-14 J: € 4,-

Stand: Okt. 2023

Kinderalter

ab 5 Jahren
8,925 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Videotipp

Essen in der Nähe

Aus Mamis Lade

Budgetplanung für Familien: Schritte zur finanziellen Stabilität


Auf dem Weg zur finanziellen Stabilität stellt die Budgetplanung einen wertvollen Schritt für Familien dar. So hilft eine effektive Budgetierung unter anderem dabei, sich aus finanziellen Belastungen zu lösen und mehr Sicherheit herzustellen. Allerdings gilt es, eine Vielzahl an Faktoren zu berücksichtigen und aktiv zu werden, um die gesteckten Ziele auch tatsächlich erreichen zu können.

Einfamilienhaus bauen vs. Mieten - ein Vergleich

 

Die Entscheidung zwischen dem Bau eines Einfamilienhauses und dem Mieten einer Immobilie ist eine der grundlegendsten und weitreichendsten Entscheidungen, die Menschen in Bezug auf ihr Wohnen treffen. Ein direkter Vergleich zum Bauen eines Einfamilienhauses mit dem Mieten und weitere Aspekte, die bei dieser Entscheidung eine Rolle spielen.

Wabenplissees im Kinderzimmer: Mehr als formschöne Deko

 

Rollos und Co. sind ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Kinderzimmergestaltung. Wir stellen Dir deshalb heute Wabenplissees als Alternative zu herkömmlichen Rollos und Jalousien vor. Denn Wabenplissees sind mehr als formschöne Deko und es lohnt sich, sie als Verdunklungsmöglichkeit für das Kinderzimmer einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!