Alexandrowka - Russische Kolonie in Potsdam

  • Es gibt etwas zu essen
  • Mit Öffis erreichbar

Wie in einer anderen Welt fühlen sich die Kinder und Eltern beim Besuch der Russischen Kolonie Alexandrowka in Potsdam.

Eine idyllische Atmosphäre umfängt die Kinder und Eltern, wenn sie die Russische Kolonie Alexandrowka im Norden von Potsdam betreten. Beim Spaziergang durch die Kolonie betrachten die Familien die 13 Blockhäuser mit ihren großzügigen Gärten, die König Friedrich Wilhelm III. in den Jahren 1826/1827 für die letzten zwölf Soldaten des russischen Sängerchores erbauen ließ.

Geschichte

Die Russische Kolonie in Potsdam errichtete der König in Erinnerung an die freundschaftlichen Beziehungen zu Russland und und gab ihr in Gedenken an seine Freundschaft zum Zaren Alexander I. den Namen "Alexandrowka". 1827 bezogen die russischen Musikanten die Blockhäuser. Selbst die Gärten waren bereits angelegt und bepflanzt und jede Familie erhielt eine Kuh als Geschenk.

Auf Grund der restriktiven Bedingungen, die der König für die Erbfolge der Häuser festlegte, sie durften nicht veräußert werden, fielen die Blockhäuser im Laufe der Jahre wieder an den König zurück. Heute befinden sich die Häuser in Privatbesitz. Sie sind liebevoll restauriert und wunderschön anzuschauen. Seit 1999 gehört die für Deutschland einmalige Anlage der Russischen Kolonie Alexandrowka mit ihrer russisch-orthodoxen Kapelle auf dem nördlich anschließenden Kapellenberg zum UNESCO-Welterbe.

Museum und Gastronomie

Im Haus Nr. 2 der Russischen Kolonie Alexandrowka in Potsdam erhalten die Kinder und Eltern in dem dort eingerichteten Museum Einblick in die geschichtlichen Hintergründe, die Entstehung der Kolonie und das Leben ihrer Bewohner. Auch der großzügige Garten ist Teil der Ausstellung. Das Gartencafé lädt die Familien zum gemütlichen Verweilsen und Kaffeetrinken ein.

Im ehemaligen Kommandantenhaus ist heute eine hübsche Teestube untergebracht. Hier probieren die Kinder und Eltern vom Tee aus einem russischen Samowar oder anderen typischen Getränken und den angebotenen russischen Speisen.

Wo und wann

KONTAKT

Alexandrowka - Russische Kolonie
T: +49 (0)331 8170203

ADRESSE

Alexandrowka
Potsdam, 14469
Deutschland

Öffnungszeiten

Jan-Dez jeweils Di-So 10:00-18:00 (Winter bis 17:00, Museum)

Stand: Feb.2014

Eintrittspreis

*Eintritt Museum* Erwachsene: € 3,50

ermäßigt: € 3,-

Kinder (bis 14 J): frei

Stand: Feb.2014

Kinderalter

ab 6 Jahren
6,972 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 0.00 km
Distanz: 0.00 km
Distanz: 0.00 km
Distanz: 1.28 km
Distanz: 1.28 km
Distanz: 1.28 km

Essen in der Nähe

Distanz: 0.00 km
Distanz: 17.57 km

Aus Mamis Lade

Budgetplanung für Familien: Schritte zur finanziellen Stabilität


Auf dem Weg zur finanziellen Stabilität stellt die Budgetplanung einen wertvollen Schritt für Familien dar. So hilft eine effektive Budgetierung unter anderem dabei, sich aus finanziellen Belastungen zu lösen und mehr Sicherheit herzustellen. Allerdings gilt es, eine Vielzahl an Faktoren zu berücksichtigen und aktiv zu werden, um die gesteckten Ziele auch tatsächlich erreichen zu können.

Ihre Wege zum Wiedereinstieg nach der Elternzeit

 

Die Elternzeit ist eine intensive und herausfordernde Phase Ihres Lebens. Wichtig ist, sich bereits, währenddessen Gedanken zu machen, wie es nach der Babypause weitergehen soll. Unsere Tipps unterstützen Sie bei dieser Entscheidung, zählen Ihnen Möglichkeiten der Veränderung im Rahmen einer Berufsausbildung auf und geben Einblicke in die Vereinbarkeit von Familie und Karriere.
 

Wabenplissees im Kinderzimmer: Mehr als formschöne Deko

 

Rollos und Co. sind ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Kinderzimmergestaltung. Wir stellen Dir deshalb heute Wabenplissees als Alternative zu herkömmlichen Rollos und Jalousien vor. Denn Wabenplissees sind mehr als formschöne Deko und es lohnt sich, sie als Verdunklungsmöglichkeit für das Kinderzimmer einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!