Dieser Tipp ist leider nicht mehr aktiv. Die besten Ausflugstipps aus Deiner Region findest du hier.

  • Regen ist kein Problem
  • Familienermäßigung
  • Parkplatz vorhanden
Japanische Kraniche im Spielzeugmuseum Sonneberg

Sonderausstellung „Festbrauch und traditionelles Spielzeug aus Japan“ imDeutschen Spielzeugmuseum Sonneberg

1000 japanische Faltkraniche schweben über der Ausstellungsfläche des Kuppelsaals in der Sonderausstellung „Festbrauch und traditionelles Spielzeug aus Japan“ im Deutschen Spielzeugmuseum Sonneberg, die von den Familien eingehend bestaunt werden. Die Sonderausstellung ist offizieller Teil der Veranstaltungsreihe „150 Jahre Freundschaft Deutschland – Japan“, die von den Regierungen beider Länder als Freundschaftsjahr 2011 zum Anlass der 150. Wiederkehr der Unterzeichnung eines Freundschafts- und Handelsvertrages ins Leben gerufen wurde.

Zu den Sammlungsbesonderheiten des Deutschen Spielzeugmuseums gehört ein sehenswerter Bestand an traditionellen Spielzeugen und kunsthandwerklichen Gegenständen aus Japan. Nur ein Teil dieses Bestandes kann in der ständigen Ausstellung besichtigt werden, ein weiterer befindet sich in den Depots des Hauses. Die Japan-Sammlung wurde mit ersten Schenkungen in den Jahren 1910/12 begründet. Im Jahr 1938 erhielt sie durch eine umfangreiche Stiftung bedeutenden Zuwachs.

Anhand einer Auswahl aus Beständen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und den Zugängen aus zeitgenössischen Werkstätten gibt die Sonderausstellung einen Überblick über das traditionelle Spielzeug in Japan und dessen Funktion im Brauch der Kinderfeste. Ursprung und Entwicklung der Jahresfeste werden dabei ablesbar, auch deren Bedeutung im heutigen Kalender. Eine farbenprächtige Vielfalt fein gearbeiteter Gaben zum japanischen Mädchen- und Knabenfest wie zu den Neujahrsfesten erzählt von einer Kultur, die sich bis heute den Kern ihrer Eigenart durch eine mehr als 200-jährige Abgeschiedenheit (1639 - 1868) bewahrt hat.

Die Sonderausstellung wird von vielfältigen Veranstaltungen begleitet. So lädt das Museum am Sonntag, dem 6. März, von 14:00 bis 16:00 Uhr zur großen Origami-Faltaktion ein, angeleitet von Mitgliedern des Origami Deutschland e.V. Am Sonntag, dem 13. März, um 15:00 Uhr und am Sonntag, dem 1. Mai, um 11:00 Uhr führt Kuratorin Gertrud Rosemann persönlich durch die Sonderausstellung. An den Sonntagen vom 20. März und 10. April finden jeweils um 15:00 Uhr Lesungen „Sagen und Märchen aus Japan“ mit Gertrud Rosemann statt. Zudem bietet das museumspädagogische Programm speziell auf das Thema der Sonderausstellung abgestimmte Aktionen für Kinder- und Schülergruppen an. Nähere Informationen werden auf der Web-Site des Museums bekanntgegeben.

Wer zur Eröffnung kommt, darf sich auf japanische Musik freuen: Die Koto-Solistin Naoko Kikuchi spielt Stücke aus dem 17. Jahrhundert und der Gegenwart sowie ein Kinderlied, bei dem sie von ihren Schülerinnen begleitet wird. Es sprechen Christine Zitzmann, Landrätin des Landkreises Sonneberg, und die Kuratorin der Ausstellung, Gertrud Rosemann.

Wo und wann

KONTAKT

Deutsches Spielzeugmuseum
T: +49 (0) 3675 4226340

ADRESSE

Beethovenstraße 10
Sonneberg, 96515
Deutschland

Öffnungszeiten

27.2.2011-1.5.2011 jeweils Di-So 10:00-17:00

Stand: Jan.2011

Eintrittspreis

Erwachsene: € 3,-

Kinder: € 1,50

Familien: € 6,50

Stand: Jan.2011

Kinderalter

ab 3 Jahren
608 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 0.04 km
Distanz: 0.79 km
Distanz: 0.79 km
Distanz: 0.94 km
Distanz: 1.87 km
Distanz: 4.56 km
Distanz: 5.72 km
Distanz: 5.81 km

Essen in der Nähe

Distanz: 18.21 km
Distanz: 34.44 km
Distanz: 40.40 km

Spezial

Skivergnügen für die ganze Familie

Neun Monate voller Vorfreude: Die Schwangerschaft ist eine wunderbare Zeit, in der sich nicht nur die werdende Mutti, sondern ebenso der werdende Vater und alle anderen Familienangehörigen auf den baldigen Nachwuchs freuen. Auf die Mütter kommen aber auch Wochen voller Grübeleien zu.

Was Schwangere wirklich brauchen, erfährst du im Artikel.

Kinderküche, Kaufmannsladen und Co

Spielekonsole, Smartphone, Tablet: Auf den Gabentischen von kleinen Kindern hat Unterhaltungselektronik nichts verloren. Für jüngere Kinder gibt es besseres Spielzeug, dass ihre Fantasie anregt und mit dessen Hilfe sie Alltagsbeobachtungen nachahmen können – zu solchen Spielwaren gehören die Klassiker Kinderküche, Kaufmannsladen, Puppenhaus und Postamt.

Hier ist immer was los :-)

FACEBOOK

BESUCHE MAMILADE AUF FACEBOOK

Spannendes, Informatives und Lustiges rund um Deine Familie.

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!