Germanisches Nationalmuseum in Nürnberg

  • Familienermäßigung
  • Mit Öffis erreichbar
  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm
  • Parkplatz vorhanden

Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg beeindruckt die Familien mit über 25.000 Ausstellungsgegenständen

Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg ist ein kulturhistorisches Museum, das seinesgleichen sucht. Die Familien sehen hier eine der bedeutendsten Sammlungen zur deutschen Kultur und Kunst. Das Angebot reicht von der Vor- und Frühgeschichte bis zur unmittelbaren Gegenwart. Im Germanischen Nationalmuseum befinden sich etwa 1,3 Millionen Objekte, davon sind über 25 000 für die Familien ausgestellt.

Rundgang von der Steinzeit bis zur Gegenwart

Ein faszinierender Rundgang führt die Kinder und die Eltern durch die Kunst und Kultur vom steinzeitlichen Faustkeil bis zu Kunst und Design der Gegenwart. Die Familien sehen im Germanischen Nationalmuseum den bronzezeitlichen Goldkegel aus Etzelsdorf, Skulpturen von Veit Stoß und Tilmann Riemenschneider, Gemälde und Zeichnungen von Albrecht Dürer und ein Filzanzug von Joseph Beuys.

Architektur vom Kreuzgang zur Moderne

Sehr beeindruckend für die Familien ist auch die außergewöhnliche Architektur. Von außen sehr modern und mit viel Glas gestaltet, treffen die Kinder und die Eltern im inneren des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg auf die Mauern eines Kartäuserklosters mit Kreuzgang, Kirche und Mönchshäusern.

Sonderausstellungen, Führungen und Kindergeburtstage

Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg bietet neben der riesigen Dauerausstellung auch immer wieder Sonderausstellungen für die Familien an. Die Museumspädagogik wurde in die Hände des KPZ (Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg) gelegt. Das große Angebot umfasst unter anderem die verschiedensten Führungen für Kinder und Eltern, Kinder-Eltern-Aktionen und Mitmach-Aktionen. Auch der Kindergeburtstag im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg kann auf vielerlei Weise gefeiert werden.

(Bild: Raumansicht mit Blick auf den Durchgang zur Dauerausstellung Mittelalter mit Fragmenten des Stufenportals vom Refektorium des Zisterzienserklosters Heilbronn, Mittelfranken, um 1235/40, Germanisches Nationalmuseum.)

Wo und wann

KONTAKT

Germanisches Nationalmuseum Nürnberg
T: +49 (0) 911 1331-0

ADRESSE

Kartäusergasse 1
Nürnberg, 90402
Deutschland

Öffnungszeiten

Jan-Dez jeweils Di-So 10:00-18:00 (24.12., 31.12. geschlossen)

Stand: Dez.2021

Eintrittspreis

Erwachsene: € 8,-

Kinder (7-17J): € 5,-

Familie: € 10,-

Stand: Dez.2021

Kinderalter

ab 5 Jahren
5,707 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Essen in der Nähe

Distanz: 0.68 km
Distanz: 15.62 km

Aus Mamis Lade

Budgetplanung für Familien: Schritte zur finanziellen Stabilität


Auf dem Weg zur finanziellen Stabilität stellt die Budgetplanung einen wertvollen Schritt für Familien dar. So hilft eine effektive Budgetierung unter anderem dabei, sich aus finanziellen Belastungen zu lösen und mehr Sicherheit herzustellen. Allerdings gilt es, eine Vielzahl an Faktoren zu berücksichtigen und aktiv zu werden, um die gesteckten Ziele auch tatsächlich erreichen zu können.

Einfamilienhaus bauen vs. Mieten - ein Vergleich

 

Die Entscheidung zwischen dem Bau eines Einfamilienhauses und dem Mieten einer Immobilie ist eine der grundlegendsten und weitreichendsten Entscheidungen, die Menschen in Bezug auf ihr Wohnen treffen. Ein direkter Vergleich zum Bauen eines Einfamilienhauses mit dem Mieten und weitere Aspekte, die bei dieser Entscheidung eine Rolle spielen.

Wabenplissees im Kinderzimmer: Mehr als formschöne Deko

 

Rollos und Co. sind ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Kinderzimmergestaltung. Wir stellen Dir deshalb heute Wabenplissees als Alternative zu herkömmlichen Rollos und Jalousien vor. Denn Wabenplissees sind mehr als formschöne Deko und es lohnt sich, sie als Verdunklungsmöglichkeit für das Kinderzimmer einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!