Der Treptower Park in Berlin

  • Es gibt etwas zu essen
  • Kostet nix
  • Kinderwagengerecht
  • Mit Öffis erreichbar
  • Parkplatz vorhanden

Der Treptower Park in Berlin bietet Kindern und Eltern mit seinen vielen großen und kleinen Liegewiesen und Spazierwegen ideale Bedingungen zur Entspannung und Erholung.

Auf dem rund 88 Hektar großen Areal vom Treptower Park in Berlin finden Kinder und Eltern verschiedene Möglichkeiten zur erholsamen und aktiven Freizeitgestaltung. Auf den vielen großen und kleinen Liegewiesen treffen sich Familien für ein gemeinsames Picknick oder zum Sonnenbaden. Die Kinder spielen ausgelassen auf den Wiesen Fussball, Frisbee, Federball oder anderes. Im Herbst lassen Kinder auf den teils sehr weitläufigen Wiesen ihre Drachen in den Himmel steigen.

Die breiten Wege im Treptower Park in Berlin laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Kinder sausen mit ihren Fahrrädern oder auf Inline Skates auf den Wegen voran, während die Eltern gemütlich hinterher schlendern. Vom S-Bahnhof Treptower Park führt ein rund 4 km langer Weg am Spreeufer entlang bis zum Baumschulenweg. Der Spaziergang auf dem Spreeuferweg führt die Familien vorbei am Haus Zenner mit einer großen Terasse, wo sie vielleicht zum Kaffee trinken einkehren. Ein Stück weiter erreichen sie eine steile Fußgängerbrücke, die zur Insel der Jugend hinüber führt. Auf der Insel befindet sich heute ein Jugendclub, der auch kulturelle Angebote wie Freiluft-Kino und Konzerte veranstaltet.

Direkt am S-Bahnhof Treptower Park liegt der Treptower Hafen. Von hier starten die Kinder und Eltern mit einem Ausflugsschiff zu Fahrten auf der Spree und durch Berlin. Überqueren die Familien am S-Bahnhof die Puschkinallee, gelangen sie in den südöstlichen Teil vom Treptower Park. Hier gibt es zwei kleine Spielplätze für jüngere Kinder, eine große Spiel- und Liegewiese und am südlichen Ende liegt ein See, der den Namen "Karpfenteich" trägt. Im Zentrum dieses Teils des Parks stoßen die Kinder und Eltern auf das Sowjetische Ehrenmal, eine monumentale Gedenkstätte, die nach dem Ende des zweiten Weltkrieges für über 5.000 gefallene Soldaten der Roten Armee errichtet wurde.

Ebenfalls im Treptower Park in Berlin befindet sich die Archenhold Sternwarte mit dem längsten beweglichen Linsenfernrohr der Welt. Die Sternwarte bietet für Himmel- und Sternengucker ein vielfältiges Programm mit Führungen, Vorträgen und Beobachtungen am Fernrohr.

Wo und wann

KONTAKT

Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
T: +49 (0) 30 902970

ADRESSE

Zwischen Puschkinallee und Am Treptower Park
Berlin, 12435
Deutschland

Öffnungszeiten

Jan-Dez

Stand: Okt.2012

Eintrittspreis

frei zugänglich

Stand: Okt.2012

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
14,104 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Videotipp

Essen in der Nähe

Distanz: 2.03 km
Distanz: 2.60 km
Distanz: 5.09 km

Spezial

Tipps bei Flugausfall im Familienurlaub

 

 

Nichts ist ärgerlicher als ein Flugausfall im Urlaub. Schnell drohen alle Urlaubspläne über den Haufen geworfen zu werden. Sollte dies einmal geschehen, ist man als Fluggast jedoch nicht rechtlos. 

Aktivitäten für drinnen

 

Seit Monaten istdie Corona-Pandemie eine enorme Belastung für Eltern und Kinder. Kommt schlechtes Wetter hinzu fällt die Laune ins Bodenlose und alle Familienmitglieder wirken gereizt. Die Lösung: kreative Aktivitäten für drinnen finden und die Kinder spielerisch in ihrem Können und Lernen fördern. Manchmal sind es die einfachsten Ideen, die wieder Spaß und Lebensfreude in den Alltag bringen – auch nach dem Lockdown. 

Babynahrung: Ziegenmilch als sinnvolle Alternative

 

Unter einer Vielzahl von Milcharten wie Kuhmilch, Sojamilch und Mandelmilch rückt nun auch die Ziegenmilch immer mehr in den Fokus.

Hier ist immer was los :-)

Radfahren Bodensee

Radweg rund um den Bodensee

Baden-Württemberg
4D Minigolf in Kiel

4D Minigolf in Kiel

Schleswig-Holstein

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!